27.12.13 13:58 Uhr
 325
 

Haie mit Sendern twittern künftig ihren Aufenthaltsort, um Schwimmer zu warnen

Wissenschaftler haben 320 Haie vor der australischen Küste mit GPS-Sendern ausgestattet - darunter auch viele weiße Haie. Die Sender wurden an einem Twitteraccount gekoppelt. Das System soll Schwimmer und Surfer rechtzeitig vor Haien warnen.

Kommt nun ein Hai in einer Reichweite von zwei Kilometer von der Küste, wird automatisch ein Tweet abgesetzt. Darin steht, wie groß der Hai ist, die Haiart und wie weit das Tier noch von der Küste entfernt ist.

Das Projekt befindet sich derzeit noch in der Testphase. Sollte sich das System als erfolgreich erweisen, will man es ab 2014 bei Haie in der ganzen Welt anwenden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Twitter, Hai, Schwimmer, Aufenthaltsort
Quelle: inserbia.info

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rekordpreis: Panini-Album von der WM 1970 in Mexiko für 12.000 Euro versteigert
Standesamt lehnt Mädchennamen Krefelda ab
"Wichtige Brückenbauer": Fast jeder zweite Muslim in Flüchtlingshilfe aktiv

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben