27.12.13 12:03 Uhr
 303
 

Berlin: Postsendung mit verdächtigem Pulver in US-Botschaft entdeckt

In der amerikanischen Botschaft in Berlin-Zehlendorf wurde eine verdächtige Postsendungen entdeckt.

Nach Angaben der Polizei sind Kriminaltechniker schon im Konsulat, um die weiße Substanz zu untersuchen.

Vier Angestellte der US-Botschaft hatten Kontakt mit der weißen Substanz. Bislang ist noch nicht geklärt, ob die betroffenen Personen unter gesundheitlichen Beeinträchtigungen leiden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Berlin, Botschaft, Pulver, Postsendung
Quelle: www.arcor.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mutmaßlicher BVB-Attentäter ist Einzelgänger, der bei seinen Eltern lebte
Philippinen: Anwalt will umstrittenen Präsidenten vor Strafgerichtshof anklagen
Zahl politisch motivierter Straftaten erreicht neuen Höchststand in Deutschland