27.12.13 09:43 Uhr
 359
 

Berlin: Jugendlicher stirbt durch Stromschlag auf Güterbahnhof

Auf dem Güterbahnhofsgelände in Prenzlauer Berg kam es am Abend des zweiten Weihnachtsfeiertags zu einem tödlichen Unfall. Gegen 19:00 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert, die auf dem Gelände einen leblosen Jugendlichen fand.

Laut der Polizei handelt es sich bei dem Toten um einen 15-jährigen Berliner, der zusammen mit drei weiteren Jugendlichen auf einen Kesselwagen klettern wollte. Das Opfer war dabei der Erste und erhielt sofort einen tödlichen Stromschlag.

Wieso sie sich auf dem Bahnhof aufhielten, konnten die unter Schocken stehenden Jugendlichen bisher noch nicht beantworten. Erst vor rund einem Monat kam es in Rathenow zu einem ähnlichen, tödlichen Unfall, als ein 13-Jähriger ebenfalls auf einen Kesselwagen kletterte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BastB
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Berlin, Jugendlicher, Stromschlag
Quelle: www.tagesspiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.12.2013 09:51 Uhr von Judoon
 
+19 | -4
 
ANZEIGEN
Bei solchen dummen Leichtsinn immer dran denken:
Strom macht schwarz, klein und hässlich...
Kommentar ansehen
27.12.2013 09:52 Uhr von Armes_Deutschland
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
"Gegen 19:00 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert, die auf dem Gelände einen leblosen Jugendlichen fand."

Wieso wurde die Feuerwehr alarmiert, wenn sie doch den Körper fand?
Schlechte News - 1 Stern.
Kommentar ansehen
27.12.2013 09:53 Uhr von Tuvok_
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
Sachmal wie dämlich ist die Deutsche Jugend heute eigentlich ??? Das ist doch jetzt wirklich oft genug passiert oder ??? Im Zeitalter der Sozialen Netzwerke sollte doch auch die letzte Hohlbirne und Dummbratze langsam mal kapiert haben was 11 bis 15000 V so anrichten können. Da hat sich doch vor kurzem erst einer seinen Körper mit verbrannt.
Kommentar ansehen
27.12.2013 11:10 Uhr von rolf.w
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
@Tuvok_

"Sachmal wie dämlich ist die Deutsche Jugend heute eigentlich ???"

Die Frage ist hoffentlich rhetorischer Natur. Wenn Du mal an der Bushaltestelle oder einem Bahnhof Schüler beobachtest und ihnen zuhörst erkennst Du schnell, warum es in der Natur Lebewesen gibt, die ihre Nachkommen im "Larvenzustand" auffressen.
Kommentar ansehen
27.12.2013 14:09 Uhr von shadow#
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
So langsam sollten es doch mal alle kapiert haben:
Die Dinger die über den Schienen rumhängen sind keine Wäscheleinen!
Kommentar ansehen
27.12.2013 14:58 Uhr von artefaktum
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@Tuvok_

"Sachmal wie dämlich ist die Deutsche Jugend heute eigentlich ??? Das ist doch jetzt wirklich oft genug passiert oder ???"

Manchmal denkt man halt nicht nach.
Kommentar ansehen
27.12.2013 15:59 Uhr von Prachtmops
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ach kommt leute, als wenn wir in unserer jugend nicht genug dämliches gemacht hätten.
das hat gar nix mit intelligenz zu tun, sondern vielmehr mit jugendlichen leichtsinn und dem angeben vor freunden.
das habt ihr gemacht, das hab ich gemacht und tausende andere werden es auch machen.

sicher hingen wir nicht an stromleitungen, aber dafür haben wir andere dumme dinge getan, wo man heute sagen würde: "man was waren die dumm".

versetzt euch lieber mal wieder in das alter zurück, dann seht ihr das ganz anders.
Kommentar ansehen
27.12.2013 17:46 Uhr von langweiler48
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Jugend vergisst in manchen Sparten, dass auch hier die Technik mit wächst. In dem Alter konnte mir das nicht passieren, da es nur mit Diesel getriebene oder Dampfloks gab.

Hätten viele Jugendliche die Gelegenheit einer vernünftigen Beschäftigung nachzugehen, würden sie keinen so todbringenden Unsinn verzapfen.
Kommentar ansehen
27.12.2013 17:46 Uhr von langweiler48
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Jugend vergisst in manchen Sparten, dass auch hier die Technik mit wächst. In dem Alter konnte mir das nicht passieren, da es nur mit Diesel getriebene oder Dampfloks gab.

Hätten viele Jugendliche die Gelegenheit einer vernünftigen Beschäftigung nachzugehen, würden sie keinen so todbringenden Unsinn verzapfen.
Kommentar ansehen
27.12.2013 18:12 Uhr von Sonny61
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@rolf.w - @Tuvok
Bedenkt bitte das diese Jugend mal eure Rente erarbeitet. Mir graut schon der Gedanke daran!
Kommentar ansehen
27.12.2013 21:24 Uhr von rolf.w
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Sonny61
"...diese Jugend mal eure Rente erarbeitet...."

Das ist schon richtig, aber hier macht es dann die Masse und nicht die Qualität. 100.000 Unqualifizierte zahlen dann die Rente von 1000 "Normal-"Rentnern. Davon ab, in 20-30 Jahren haben wir die Einheitsrente und ob die noch über die Rentenkasse oder Steuern finanziert wird, naja, wir werden sehen.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?