27.12.13 07:00 Uhr
 212
 

ADAC: Anzahl der Verkehrstoten sinkt auf Tiefstand

Laut ADAC ist die Anzahl der Verkehrstoten im Jahr 2013 auf einen historischen Tiefstand gesunken. 3.290 Menschen kamen im Jahr 2013 im Straßenverkehr ums Leben, das sind etwa 300 Verkehrstode weniger als im Jahr 2012.

ADAC-Sprecher Andreas Hölzel erklärte dazu, dass die Anzahl der Verkehrstoten seit Jahren rückläufig ist. Anfang der 70 Jahre gab es laut Hölzel die höchste Anzahl an Verkehrstoten. "Da hatten wir rund 20 000 Verkehrstote im Jahr", sagte Hölzel.

Der ADAC rechnet auch mit einen Rückgang der Unfälle mit Personenschäden um 5,3 Prozent auf etwa 290.000 Fälle. Die Gesamtanzahl der Verkehrsunfälle ist laut ADAC allerdings leicht angestiegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ewin12000
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Verkehr, ADAC, Anzahl, Tiefstand
Quelle: www.stern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen
Maserati Alfieri auch als Elektroversion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.12.2013 09:01 Uhr von Malemic
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Leider sind es im Schnitt dennoch 9 Menschen die pro Tag ums Leben kommen... Ich finde das erschreckend !
Kommentar ansehen
27.12.2013 10:49 Uhr von Lawelyan
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
3290 Tote, bei 600.000.000.000 gefahrenen KM.
Das ist ein echt guter Schnitt, vorallem wenn man sich die Zahlen der anderen EU Länder anschaut.

http://www.adac.de/...

Unterm Strich kann man eigentlich nur sagen, das wir Deutschen echt schon gut und sicher im Straßenverker sind.

Und wie unser Presseorgan schon sagte, das hört sich auf dem ersten Blick vieleicht nach viel an, aber im Grunde ist das wirklich wenig. Andere Lebensbereiche kosten viel mehr Menschenleben.

In Deutschland sterben jedes Jahr ~850.000 Menschen weniger als 0,3% durch den Straßenverker.

http://de.statista.com/...
Kommentar ansehen
27.12.2013 11:22 Uhr von ewin12000
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ Lawelyan

du nutz eine Statistik in der alle Sterbefälle also auch natürlicher Tod und durch Krankheit aufgeführt werden um zu sagen - Tote durch Verkehrunfalle sind nur 0,3% davon? Wie hoch ist den der Anteil der Verkehrstoten an allen Unfalltoten?

@ Presseorgan

"10% so viele wie im Strassenverkehr umgekommen sind ABER in einem deutlich kürzeren Zeitraum , überwiegend in den Sommermonaten."

Diese Aussage ist falsch, der Zeitraum in dem es zu diesen Badeunfällen kann ist EBENFALLS ein Jahr (DAS JAHR 2012). Im Straßenverkehr sterben auch die meisten Leute im Sommer (Fahrrad und Motorradfahrer), wenn du es so sagen willst. Also nicht Birnen mit Melonen vergleichen und dann noch bei den Aussagen schummeln....

[ nachträglich editiert von ewin12000 ]
Kommentar ansehen
27.12.2013 11:51 Uhr von Lawelyan
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Hallo Ewin12000,

die Aussage die ich treffen wollte, bezieht sich eher darauf, das der Straßenverker wirklich wenig Tote nach sich zieht.
Wenn man bedenkt wieviele im allgemeinen Sterben und wieviele KM gefahren werden. Es bezog sich ein bischen auf Malemic der es erschreckend fand, das es immer noch 9/Tag sind.

Interpretationen von Statistiken können natürlich immer unterschiedlich gesehen werden.

Aber du hast schon recht, von alle Toten durch äussere Einwirkungen sind es gerade mal 10% durch den Straßenverker.

Ich für mein Teil muss sagen, das ich von dem Anteil überrascht war. Ich hätte erheblich mehr erwartet. Und mich würde auch interessieren wie die restlichen 90% verteilt sind.

Zu Badeunfällen kann ich nichts sagen, kenne keine Zahlen des DLRG oder anderen Institutionen.

Aber wenn wir von Jahrenszahlen reden, möchte ich ungern das ganze noch auf Zeiträume runterbrechen. Es geht, zumindest mir, mehr um die Betrachtung, wie sicher oder unsicher die einzelnen Lebensbereiche sind und ob da wirklich noch stärkerer Handlungsbedarf besteht.
Darum auch mein hinweiß auf den Internationalen Vergleich der Verkerstoten mit der restlichen EU.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?