27.12.13 06:59 Uhr
 1.394
 

Tipps für verbale Auseinandersetzung

Wissenschaftler haben in einem Experiment am Beispiel mit Politikern festgestellt, dass, wenn die Aussagen ihrer Parteiführer plötzlich gegen ihr Weltbild verstoßen, die Gehirnregionen der Vernunft und Logik übergangen werden und sofort auf den Urinstinkt Kampf oder Flucht umgeschaltet wird.

Das gleiche passiert, wenn eine Diskussion zu einer Auseinandersetzung wird. Logik und Anerkennung von Argumenten werden abgeschaltet. Es zählt nur noch recht zu haben. Der Andersdenkende wird zu einem Feind. Ein Philosoph rät: Aufhören zu versuchen, bei einer Auseinandersetzung zu gewinnen.

Selbst, wenn man Beweise für seine Argumentation vorlegt, würde man nur dafür sorgen, dass der Gegenüber einen hasst. Bei wiederkehrenden Streitereien in Partnerschaften trifft das Gleiche zu. Eine Auseinandersetzung zu gewinnen ist ein kurzfristiger Sieg für das Ego, Verlieren eine Lernerfahrung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Gewinn, Schweigen, Auseinandersetzung
Quelle: theweek.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.12.2013 07:27 Uhr von BeatDaddy
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Ja und wie kann man denn jetzt gewinnen?
Kommentar ansehen
27.12.2013 07:39 Uhr von vilostylo
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Politiker haben ein Hirn? DAS ist mal ne News!
Kommentar ansehen
27.12.2013 07:40 Uhr von Götterspötter
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Da fallen mir doch gleich ein paar SN-User zu ein :D
Kommentar ansehen
27.12.2013 07:56 Uhr von Gierin
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Eine Möglichkeit wäre aber auch die altbewährte Methode namens "Fresse polieren".
Kommentar ansehen
27.12.2013 08:36 Uhr von Sirigis
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich wurde bei dem Durchlesen der Nachricht unweigerlich an Frau U. von der Leyen erinnert, Klappe halten, Ohren spitzen und Hirn einschalten waren fixe Bestandteile meiner Erziehung. Tja, da ist wohl etwas in meiner Kindheit gehörig schief gelaufen.

p.s.: mir faulen übrigens keine Körperteile ab, wenn ich aus einem Disput nicht als Siegerin hervorgehe.
Kommentar ansehen
27.12.2013 09:00 Uhr von BRILLOCK2003
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ein Philosoph rät: Aufhören zu versuchen, bei einer Auseinandersetzung zu gewinnen.............

Es geht NICHT um Gewinnen oder Verlieren.......
Ja und was kommt dann??? Menschen fühlen sich in ihren Dummen aussagen noch Bestätigt,und labern erst Recht mist,gegen einen.Wo wiederum andere,(weil die,die den Mist erzählen, ja sowieso sauer auf dich sind,erst Recht,wenn mann die Wahrheit spricht,hetzen diese art von Mensch,noch andere Menschen gegen dich auf) drauf hören werden.Und Glaubt mann ja nicht,das auch nur einer den Mund aufmachen würde,wie den dies oder das WIRKLICH war,Glaubt mann ja nicht!! Mann kann Menschen jeden Dreck erzählen,er Glaubt es ohne nach zu Denken.
Menschen können sooo Falsch sein,sooo link,sooo HINTERHÄLTIG,sooo DUMM,soooo Racheverseucht sein,das mann sich schämen sollte,zu der gattung Mensch überhaupt dazu zu gehören.
Kommentar ansehen
27.12.2013 11:06 Uhr von rolf.w
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich das richtig interpretiere, dann lautet die Empfehlung "Mund halten und den anderen reden lassen". So etwas mag in der freien "Wildbahn" (Stadion, Straße, etc) funktionieren, aber in einer Beziehung?
Auch im Geschäftsleben ist es eher ratsam Dinge mal zu hinterfragen oder einen anderen Gesichtspunkt aufzuzeigen. Natürlich ist es nicht ratsam, in einer Tour zu widersprechen.
So wie ich das sehe, ist der hier genannte Ratschlag fast nie zu gebrauchen, denn wenn man ihn nötig hätte, wäre jede Diskussion unmöglich, da man dazu gar nicht in der Lage wäre.
Kommentar ansehen
27.12.2013 11:52 Uhr von mort76
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
BeatDaddy,
man gewinnt, indem man einsieht, daß man nicht gewinnen kann.
Wenn man nicht sinnlos weiterstreitet, gewinnt man, weniger gehaßt zu werden.
Kommentar ansehen
27.12.2013 16:24 Uhr von montolui
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Titel war eigentlich: Wie man bei JEDER verbalen Auseinandersetzung gewinnen kann.

a) Dein Gegenüber sieht deine Argumente ein: Es herrscht Frieden und man hat sein recht (gewonnen).

b) Dein Gegenüber sieht deine Argumente nicht ein: Aufhören zu argumentieren - Gegenüber bleibt bei seiner Weltanschauung (wird er sowieso bleiben) - man hat sich keinen Feind geschaffen - man hat an Erfahrung gewonnen.

In beiden Fällen hat man gewonnen....
Kommentar ansehen
27.12.2013 17:40 Uhr von Biblio
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt Spiele, die man nur gewinnen kann, wenn man sie nicht spielt.
Kommentar ansehen
28.12.2013 18:57 Uhr von mcdar
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man sich in Oberflächlichkeiten verfängt macht das auf Dauer dumpf, dann bauscht man die größten Banalitäten plötzlich auf. Es kommt auf die Beweise an nicht nur auf gewiefte Beweisführung, daher immer locker abwarten. Jeden Tag orientiert man sich in der Welt durch neues Wissen, Tatsachen und Erlebnisse, daher ist die Meinung wandelbar und die Vielfalt der Ansichten zeigt nur den Werdegang und den augenblicklichen Stand der Menschen im Leben.

[ nachträglich editiert von mcdar ]

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kind (7) von türkischen Täter 603 Mal missbraucht
Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung: Den Anus stilvoll reinigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?