26.12.13 15:17 Uhr
 412
 

Türkei: Rufe nach Rücktritt Erdogans kommen wegen Korruptionsskandal auf

Der Korruptionsskandal in der Türkei ist nun auch beim Premier Recep Tayyip Erdogan angekommen. Ein Minister hat gegen den Regierungschef des Landes schwere Vorwürfe erhoben. Die fragwürdigen Projekte sollen zu einem großen Teil von Erdogan mitgetragen worden sein.

Erdogan Bayraktar, Minister zuständig für die Umwelt und den Städtebau, äußerte, dass Premier Erdogan zurücktreten müsse. Damit könnte er Schaden vom Land abwenden. Erdogan hätte viele der von der Staatsanwaltschaft beanstandeten Bauwerke selbst genehmigt.

In der Korruptionsaffäre hat der türkische Premier schon insgesamt zehn Minister ausgetauscht. Außerdem wurden schon 24 Beamte oder Verwandte der Staatsbediensteten wegen einer Bestechungsaffäre verhaftet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Protest, Rücktritt, Recep Tayyip Erdogan, Korruption, Bestechung
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Recep Tayyip Erdogan empfängt und umarmt syrisches Twitter-Mädchen
Gehackte Dokumente zeigen: Recep Tayyip Erdogan hat eine Internet-Troll-Armee
Türkei: Recep Tayyip Erdogan paktiert mit der rechtsradikalen Opposition

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.12.2013 15:30 Uhr von quade34
 
+20 | -4
 
ANZEIGEN
Erdogan baut seine Muslimbrüderdiktatur aus. Da ist er nicht zu bremsen. Die da heute Rücktritt fordern, sind sicher schon morgen ohne Funktion. Er hat schon die Militärische Führung nach seinem Bilde geformt und es wird ihm nicht schwerfallen, auch alle anderen gleichzuschalten.