26.12.13 09:22 Uhr
 1.776
 

BlackBerry hat wohl die Entwicklung von zwei Smartphone-Modellen abgebrochen

BlackBerry hatte in der Vergangenheit große Probleme, die eigenen Smartphones an den Kunden zu bringen.

Um finanzielle Risiken zu begrenzen, hat das Unternehmen laut dem "Wall Street Journal" die Entwicklung von zwei Smartphone-Modellen auf Eis gelegt.

Die mit dem Codenamen Café und Kopi geführten Geräte sollten wohl für Schwellenländer gedacht gewesen sein, denn die Geräte waren für dem Niedrigpreis-Sektor bestimmt. Allerdings will BlackBerry wohl bald unter den Codenamen Ontario und Windermere zwei Geräte für die High-End-Kategorie entwickeln.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Smartphone, Entwicklung, BlackBerry
Quelle: de.engadget.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.12.2013 14:04 Uhr von Justus5
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Denke, die Entscheidung ist richtig.
Blackberry hat zu viel Technologie drin, die lässt sich nicht billig vermarkten.
Das würde das eigene Image zerstören.
Kommentar ansehen
26.12.2013 17:55 Uhr von Petaa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hoffe das Z15 ist davon nicht betroffen. Bei dem ganzen Mist auf dem Handymarkt, ist es bis jetzt der einzige echte Kandidat um mein HP Veer abzulösen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN