25.12.13 20:41 Uhr
 704
 

Haiti Aviation stellt Betrieb nach lediglich fünf Monaten ein

Im Juli dieses Jahres hatte Haiti Aviation ihren Erstflug. Durch die haitianische Fluggesellschaft hatte sich die Regierung auf mehr Touristen und wirtschaftliche Unterstützung gefreut.

Nun musste die Fluglinie allerdings nach lediglich fünf Monaten ihren Betrieb wieder einstellen. Erst hatte man sich gezwungen gesehen, Flüge bis auf weiteres einzustellen. Diese Maßnahmen hatten aber letzten Endes nicht ausgereicht, um die Fluggesellschaft zu retten.

Fast ausschließlich Fluggesellschaften aus dem Ausland, wie beispielsweise Aerocaribbean, Air Caraibes, Air France oder Air Canada, bieten internationale Flüge von Haiti aus an. Der Flug von Cap Haitien nach Providenciales der Sunrise Airways ist hierbei die einzige Ausnahme.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: foxed-out
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Aus, Betrieb, Haiti, Fluggesellschaft
Quelle: www.aerotelegraph.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Börsenfusion zwischen Frankfurt und London droht zu scheitern
Donald Trump bekommt 110.000 Euro Rente von Schauspielergewerkschaft SAG
München: Stadt muss an eigene Stadtsparkasse Strafzinsen bezahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.12.2013 22:10 Uhr von Karl-Paul-Otto
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Eigentlich traurig, das die Quelle nicht informativer ist als die ShortNews, andererseits zeigt das allerdings auch, das hier jemand in der Lage ist die wesentlichen Informationen gekonnt zusammenzufassen.
Kommentar ansehen
25.12.2013 22:46 Uhr von Hanna_1985
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wie soll es eine Fluggesellschaft retten, Flüge "bis auf weiteres einzustellen?".

Das ist ja, als ob man einen Milchhof-Betrieb damit saniert, erstmal keine Milch mehr zu verkaufen...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schulz - Miese Sicherheitslage in Deutschland wegen der Union
Bewährungsstrafe für Politiker: Spendengelder für Domina-Geschenke abgezweigt
USA: Donald Trump will Verteidigungsbudget um 54 Milliarden Dollar anheben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?