25.12.13 19:32 Uhr
 194
 

Russland: Oberstes Gericht will Jukos-Verfahren überprüfen

Das russische Oberste Gericht möchte jetzt die sogenannten Jukos-Verfahren überprüfen. Einen entsprechenden Antrag hat der Vorsitzende des Obersten russischen Gerichts, Wjatscheslaw Lebedew, gestellt. Als Begründung verweist man auf ein Urteil des europäischen Gerichtshof für Menschenrechte.

Bei den Jukos-Verfahren wurden der ehemalige Jukos-Chef und Kreml-Kritiker Michail Chodorkowski und sein Geschäftspartner Platon Lebedew zu mehreren Jahren Straflager verurteilt. Kurz vor ihrer Entlassung wurden beide erneut verurteilt.

Die Anwälte von Chodorkowski zeigten sich erfreut über eine Überprüfung der Urteile. Michail Chodorkowski ist nach einer überraschenden Begnadigung inzwischen frei. Sein ehemaliger Geschäftspartner Lebedew befindet noch immer in Haft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ewin12000
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, Verfahren, Überprüfung, Oberstes Gericht, Michail Chodorkowski
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Oberstes Gericht: Polen wird Regisseur Roman Polanski nicht an USA ausliefern
Frankreich: Oberstes Gericht stoppt Burkiniverbot an Stränden vorerst
Polen: Urteil des Obersten Gerichts - Justizreform ist verfassungswidrig

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.12.2013 19:41 Uhr von Justus5
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Glaube, es wird bei der Ankündigung bleiben.
Da kommt nix raus.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Oberstes Gericht: Polen wird Regisseur Roman Polanski nicht an USA ausliefern
Frankreich: Oberstes Gericht stoppt Burkiniverbot an Stränden vorerst
Polen: Urteil des Obersten Gerichts - Justizreform ist verfassungswidrig


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?