25.12.13 19:32 Uhr
 195
 

Russland: Oberstes Gericht will Jukos-Verfahren überprüfen

Das russische Oberste Gericht möchte jetzt die sogenannten Jukos-Verfahren überprüfen. Einen entsprechenden Antrag hat der Vorsitzende des Obersten russischen Gerichts, Wjatscheslaw Lebedew, gestellt. Als Begründung verweist man auf ein Urteil des europäischen Gerichtshof für Menschenrechte.

Bei den Jukos-Verfahren wurden der ehemalige Jukos-Chef und Kreml-Kritiker Michail Chodorkowski und sein Geschäftspartner Platon Lebedew zu mehreren Jahren Straflager verurteilt. Kurz vor ihrer Entlassung wurden beide erneut verurteilt.

Die Anwälte von Chodorkowski zeigten sich erfreut über eine Überprüfung der Urteile. Michail Chodorkowski ist nach einer überraschenden Begnadigung inzwischen frei. Sein ehemaliger Geschäftspartner Lebedew befindet noch immer in Haft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ewin12000
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, Verfahren, Überprüfung, Oberstes Gericht, Michail Chodorkowski
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN