25.12.13 12:28 Uhr
 452
 

China: Vater will seine Tochter mit Nähnadeln töten- zehn Jahre Haft

In China wurde jetzt ein Mann zu einer Haftstrafe von zehn Jahren verurteilt, weil er im August sein zwei Monate altes Baby töten wollte.

Der Mann war der Überzeugung, das der Säugling nicht sein Kind sei. Er steckte dem Kind mehrere Nähnadeln in die Brust. Das Baby überlebte.

Ein DNA Test ergab, dass der Mann der biologische Vater des Kindes ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: China, Haft, Vater, Tochter
Quelle: www.t-online.de