25.12.13 11:48 Uhr
 361
 

Zum Jahreswechsel wird die Grunderwerbssteuer in vier Bundesländern teurer

Im neuen Jahr werden vier Bundesländer die Grunderwerbssteuer anheben. Käufer aus Berlin, Schleswig-Holstein, Bremen und Niedersachsen müssen dann deutlich mehr an den Fiskus zahlen als davor.

Die Steuer wird damit in Schleswig-Holstein mit 6,5 Prozent am teuersten werden. Wer dort für 200.000 Euro ein Haus kauft muss zusätzlich 13.000 Euro Steuern an den Fiskus überweisen. In den meisten Bundesländern liegt die Steuer bei fünf Prozent.

Bereits zum Jahreswechsel 2012/2013 hatten insgesamt acht Bundesländer die Grunderwerbssteuer erhöht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Steuer, Erhöhung, Jahreswechsel
Quelle: www.ad-hoc-news.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz-Hype: Immer mehr junge Menschen wollen SPD wählen
SPD-Fraktionschef in Cloppenburg tritt wegen Betrugsverdachts zurück
Türkische Gemeinde in Deutschland startet Kampagne gegen Referendum

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.12.2013 17:24 Uhr von quade34
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
So soll Grundeigentum verhindert werden. Nur Mieter sind brave Schäfchen für sozialistische Indoktrination.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?