25.12.13 11:15 Uhr
 2.099
 

Türkei: Säuberungsaktion von Erdogan tritt Wirtschaft hart - Lira im freien Fall

Die Säuberungsaktion in der Regierung des türkischen Premierministers Recep Tayyip Erdogan hat erste Auswirkungen auf die Wirtschaft des Landes. Die Lira ist dramatisch abgestürzt und internationale Investoren geben sich verunsichert. Kollabiert jedoch die Wirtschaft, wäre das das Ende von Erdogan.

Die Börse in der Türkei ist schon am vergangen Mittwoch eingebrochen. Gegenüber dem US-Dollar hat die türkische Lira mit 2,0983 ein Allzeittief erreicht. Der Hauptaktienindex fiel um 2,77 Prozent auf jetzt noch 67.644 Punkte.

Am heutigen Dienstag soll die Geld- und Wechselkurspolitik für das Jahr 2014 durch die Zentralbank verkündet werden. Darauf warten die Märkte jetzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Wirtschaft, Türkei, Fall, Erdogan, Lira
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Griechenland: Regierung will armen Rentnern an Weihnachten Millionen Euro zahlen
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.12.2013 11:26 Uhr von quade34
 
+23 | -6
 
ANZEIGEN
Da Erdogan jetzt schon wie ein Diktator regieren kann, ist die Währung nebensächlich. Das Volk hat zu gehorchen und 5x zu beten, statt 5x zu essen. Bedrohungen von aussen werden jetzt schon propagiert und das Volk auf Beschwernisse damit vorbereitet. Nichts Neues bei Despoten in aller Welt. Ob in der Vergangenheit, Gegenwart oder Zukunft. Diese Politverbrecher sitzen so schwach in ihren Sätteln, dass sie ständig neue Stützen brauchen.
Kommentar ansehen
25.12.2013 12:02 Uhr von bizmyr
 
+5 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.12.2013 12:39 Uhr von dagi
 
+10 | -7
 
ANZEIGEN
das wird nur schlecht geredet weil die BRD zuwenig türkische bettler aufgenommen hat . in ein paar tagen gibt es wieder einen anstieg in richtung christliche fleischtöpfe und alle sind zufrieden!
Kommentar ansehen
25.12.2013 13:28 Uhr von Faceried
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
Nicht nur das Ende von Erdogan sondern auch das Ende von der Türkei.

Erdogan hat viele Staatsunternehmen privatisiert und an ausländische Käufer verkauft. Die Türkei wird es dadurch schwer haben wieder auf die Beine zu kommen.

Irgendwann wird dies auch der letzte AKP-Depp kapieren.
Kommentar ansehen
25.12.2013 13:51 Uhr von Jolly.Roger
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Schade dass Haberal mein "Ich habs dir ja gesagt" jetzt nicht lesen kann ;-)

Erdogans Wirtschaftspolitik war immer schon kurzsichtig und nur auf kurzfristige Blend-Effekte ausgerichtet.
Was an Nachhaltigkeit fehlt, sieht man jetzt. Ein paar Jahre hohe Zuwächse aber dann, wenn es mal rau wird, auch brutale Abstürze, weil die Nachhaltigkeit fehlt.
Wer sich die Wirtschaft vom Ausland finanzieren lässt, darf sich nicht wundern, wenn diese dann auch mal zurückziehen.

Und die Zentralbank kann jetzt auch nur so reagieren, wie es die ausländischen Investoren haben wollen. Auch die werden es nicht schaffen, eine nachhaltige Geldpolitik auf die Beine zu stellen. Dann wäre das schöne Wirtschaftswachstum, das es dieses Jahr eh schon nicht mehr gegeben hat, ganz futsch.

Insofern dürfte Faceried nicht ganz unrecht haben mit seinem ersten Satz.
Kommentar ansehen
25.12.2013 14:44 Uhr von Serhat1970
 
+2 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.12.2013 14:58 Uhr von CrowsClaw
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ Jolly.Roger

Der wird bestimmt irgendwann wieder auftauchen. Dann ist ja Zeit ihm all diese Nachrichten zu zeigen vor denen er weggelaufen, ähm ich meine, die er ignoriert hat um seine Welt aufrecht zu erhalten. Nein, Nein, Nein, ich meine die ALLE manipuliert, von gleichgeschalteten Medien verbreitet wurden und deshalb unwahr sind *hust*.

Puh, ... gerade noch die Kurve gekriegt...
Kommentar ansehen
26.12.2013 22:16 Uhr von Hebalo10
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@onnelline ,what are you then for a spinner?

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FIFA-Chef will WM mit 16 Dreiergruppen vor K.o.-Phase
FDP-Politikerin Hildegard Hamm-Brücher im Alter von 95 Jahren verstorben
Schauspielerin Sofia Vergara wird im Namen ihrer eingefrorenen Embryos verklagt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?