25.12.13 10:54 Uhr
 125
 

China: Umerziehungslager werden abgeschafft

Die chinesische Regierung plant nach derzeitigen Erwägungen die Abschaffung der Umerziehungslager, weil diese ihren Zweck erfüllt haben sollen und nicht mehr nötig sind.

Zudem wird die sogenannte Einkindpolitik so wie sie in ihrer jetzigen Fassung existiert, nicht mehr weitergeführt.

Ausschlaggebend dafür ist, dass Chinas Zivilbevölkerung deutlich zu alt ist und die Einkindpolitik dafür sorgt, dass zu viele Kinder abgetrieben werden müssen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Higharcher
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, China, Lager
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron
Kanzlerin Merkel im CSU-Bierzelt: USA kein verlässlicher Partner mehr
Wettrüsten Nordkorea und USA: Kim ordnet Massenproduktion für Abwehrrakete an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.12.2013 10:56 Uhr von Borgir
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Die Einkindpolitik wird wirklich gnadenlos durchgezogen. Schön, dass sie damit aufhören.
Kommentar ansehen
25.12.2013 11:05 Uhr von quade34
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Da bin ich mal gespannt, wie sie bei der nächsten Mißernte ihre Massen ernähren wollen. Mehr Kinder, mehr Wirtschaft? Mehr Smog und mehr Kranke.
Kommentar ansehen
25.12.2013 11:19 Uhr von CoffeMaker
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Da bin ich mal gespannt, wie sie bei der nächsten Mißernte ihre Massen ernähren wollen. Mehr Kinder, mehr Wirtschaft? Mehr Smog und mehr Kranke. "

Das betrifft nicht nur China, auch bei uns ist diese Art der Erhaltung eines Systems eine tickende Zeitbombe.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google zahlt Frauen offenbar geringere Gehälter als Männern
Wegen G7-Gipfel: Odyssee eines Rettungsschiffes mit Flüchtlingen
Helene Fischer über Buhkonzert: "Da muss ein Musiker vielleicht auch mal durch"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?