25.12.13 09:14 Uhr
 3.761
 

USA: Forscher erhielt für gefälschte HIV-Studie Millionen von Staatsgeldern

Der langjährige wissenschaftliche Mitarbeiter der Iowa State University, Dr. Dong-Pyou Han, ist von seinem Amt zurückgetreten, nachdem er zugegeben hatte, die Ergebnisse zu einem angeblichen HIV-Impfstoff gefälscht zu haben.

Insgesamt wurde das Forscherteam über 15 Jahre lang mit 19 Millionen Dollar Staatsgeldern unterstützt. Allein 10 Millionen Dollar davon wurden aufgrund der "interessanten Ergebnisse" der gefälschten Studie gezahlt. Der Betrug kam heraus, als andere Institutionen den Versuch ergebnislos nachstellten.

Han hatte Teile menschlichen Blutes von HIV-Patienten in das Blut von Kaninchen gemischt, um den Anschein zu erwecken, dass seine Kaninchen aufgrund des von seinem Team entwickelten HIV-Impfstoffs Antikörper bildeten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Studie, Forscher, HIV
Quelle: www.desmoinesregister.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NRW: Salafisten rekrutieren weiterhin, jetzt verstärkt auch Frauen
Terrorattacke in London: Vier Tote und mindestens 20 Verletzte (Update)
London: Vor dem Parlament ist es zu Schüssen gekommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.12.2013 09:52 Uhr von dagi
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
in deutschland gibt es dafür das bundesverdienstkreuz und einen hochbezahlten job an einer uni. in usa wird er gesiebte luft atmen !!
Kommentar ansehen
25.12.2013 10:25 Uhr von aminosaeure
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Und wo ist meine weisse Weihnacht?

Statt Glühwein ist mir eher nach einem kühlen Pils....
Kommentar ansehen
25.12.2013 11:02 Uhr von Crawlerbot
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Der HIV-Impfstoff hat sicher Antikörper gebildet und es wurde auch ein Impfstoff gefunden, aber als es erkannt wurde...... sieht man ja jetzt.

Viele Konzerne sind mächtiger als jede Regierung eines Landes.
Kommentar ansehen
30.12.2013 09:08 Uhr von knuggels
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Eine gefäschte Studie - oh mein Gott so was hats ja noch nie gegeben. Zum Glück sind alle anderen Medikamente und Wirkstoffe zweifelsfrei belegt und verdienen selbstverständlich unser aller Vertrauen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz bekommt Rüge wegen Vetternwirtschaft in Brüssel
NRW: Salafisten rekrutieren weiterhin, jetzt verstärkt auch Frauen
Geld für Schnaps und Frauen: Eurogruppenchef Dijsselbloem in der Kritik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?