24.12.13 14:02 Uhr
 242
 

Mieterbund: Ein Ende des Mietpreisanstiegs nicht in Sicht

Laut dem Deutschen Mieterbund müssen auch im Jahr 2014 Mieter mit deutlichen Preissteigerungen rechnen.

Hauptsächlich werden große Ballungszentren und Universitätsstädte betroffen sein, aber auch mittelgroße Städte. Bei Neuvermietungen steige die Miete, laut Mieterbund, zwischen sieben und zehn Prozent.

Verbandsdirektor Lukas Siebenkotten sagte: "Bundesweit dürfte das Plus bei etwa drei Prozent liegen." Seiner Aussage nach werden allerdings - noch stärker als die Mietpreissteigerungen - die Kosten für Energie die Geldbeutel der Mieter belasten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ewin12000
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Preisanstieg, Mieterbund, Mietpreis, Einschätzung
Quelle: www.svz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.12.2013 14:04 Uhr von Borgir
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die Nebenkosten werden den Mieter auffressen....nach und nach....
Kommentar ansehen
24.12.2013 14:59 Uhr von Bud_Bundyy
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
Daher Leute, nutzt das Zinstief und Kauft!
Kommentar ansehen
24.12.2013 16:54 Uhr von Tattergreis
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Denkt ihr als Eigentümer (gehört der Bank) habe ich keine Nebenkosten zu Bezahlen?
Die Nebenkosten sind für Pseudoeigentümer genau so Teuer und schwer zu stemmen.
Kommentar ansehen
24.12.2013 17:15 Uhr von Bud_Bundyy
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Tattergreis


Klar Nebenkosten hast du, aber gleichzeitig kannst du Isolieren, Heizung modifizieren, etc.
Ich habe vor 8 Jahren gekauft und die Kreditbelastung war von Anfang an geringer als eine vergleichbare Miete. ...und so wie es aus sieht wird meine Rate nicht steigen und Mieten steigen zum teil deutlich....
Kommentar ansehen
24.12.2013 22:31 Uhr von ewin12000
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ tweety1982

ganz so wie du es schilderst ist es aber nicht.

Dein Geld für die Miete ist in jedem Fall weg ohne das du je Eigentum haben wirst.

"Kannst du dann nämlich deine raten nicht mehr zahlen,ist "dein" haus nämlich bald weg und du stehst da mit ein haufen schulden,wenn du pech hast. "

Und wenn du Glück hast oder eine vernünftige Finanzierung dann gehört das Haus irgendwann dir.


Beim Kauf hast du zumindest die Chance, das es mal deins ist. Wenn du deine Miete nicht mehr zahlen kannst, steht du auch nur mit nen Arsch voll Schulden vielleicht ohne Wohnung irgendwann auf der Straße.

[ nachträglich editiert von ewin12000 ]
Kommentar ansehen
25.12.2013 09:45 Uhr von Bud_Bundyy
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@tweety1982


Vielleicht hast du mir nicht richtig zugehört, ich zahle weniger als wenn ich die Wohnung gemietet hätte. Ich spare trotz Rücklagenbildung über 1200 € im Jahr.
Kommentar ansehen
25.12.2013 15:09 Uhr von ewin12000
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ tweety1982

du kannst doch nicht wegen ein paar bedeuerlicher Einzelfälle (und mehr sind es nunmal nicht) jeden der Eigentum erwerben möchte davon abraten.

"Was denkst du wie viele leute diese bittere erfahrung schon machen mussten,die haben genauso gedacht wie du."

Sicher ein paar wenige werden das durch gemacht haben.

Und was denkst du wieviel von den Eigenheimbesitzern oder Wohnungsbesitzern das nicht durch gemacht haben?

Nichts für ungut, es muß jeder für sich selbst entscheiden, was er will.
Du freust dich darüber, wenn dein Vermieter mal wieder die Miete erhöht und Bud freut sich darüber, das sein Darlehen immer weniger wird, bzw. mal ganz getilgt ist. ;-)

[ nachträglich editiert von ewin12000 ]
Kommentar ansehen
25.12.2013 19:34 Uhr von Bud_Bundyy
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ tweety1982


Ja die Zinsen würden bezahlt werden, aber ich würde mal sagen, Langzeitarbeitslosigkeit kann ich mir dann wohl nicht leisten.

...Ich habe meine Eigentumswohnung jetzt seit 8 Jahren, habe 9600 € Miete gespart und gleichzeitig rund 10.000 € getilgt. Dazu hat der Immobilienmarkt angezogen, d.h. konservativ geschätzt hat mir das ganze bisher rund 25-30.000 € gebracht.

Ich war vorm auch skeptisch, aber aus dem jetzigen Blickwinkel betrachtet konnte ich nichts besseres tun.

...und bei den heutigen Zinsen, kann ich es jedem empfehlen.

Wichtig ist halt nur, lange Zinsbindung, nicht übernehmen und schöne Lage.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?