24.12.13 13:45 Uhr
 553
 

Griechenland: Thessaloniki bekommt Holocaustmuseum

Thessaloniki bekommt ein Holocaustmuseum. Damit soll der 46.000 jüdischen Einwohner gedacht werden, die im Zweiten Weltkrieg deportiert und in den deutschen Nazi-Lagern getötet wurden.

Das Museum wird an der Stelle gebaut, wo sich im Zweiten Weltkrieg der Bahnhof befand, von wo aus die Deportationen nach Auschwitz in Polen stattfanden. Der erste Deportationszug fuhr hier am 15. März 1943 ab. Der Bau soll 2020 abgeschlossen sein, er wird 10.000 Quadratmeter groß.

Bürgermeister Yiannis Boutaris erklärte, dass Thessaloniki einst bekannt war als das "Jerusalem des Balkans" und dass man mit dem Museumsbau eine historische Verantwortung gegenüber der Stadt erfülle.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Griechenland, Museum, Bau, Holocaust, Thessaloniki
Quelle: www.ekathimerini.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Student beendet US-Elite-Uni Harvard mit Rap-Album als Abschlussarbeit
Jack White macht aus "White Stripes"-Song ein Kinderbuch
Solidaritätslesung: Jan Böhmermann trägt Briefe von inhaftiertem Deniz Yücel vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.12.2013 13:46 Uhr von Borgir
 
+25 | -3
 
ANZEIGEN
Hat Griechenland derzeit nicht genug Löcher, in die sie Geld werfen können?
Kommentar ansehen
24.12.2013 14:04 Uhr von HabIsch
 
+10 | -8
 
ANZEIGEN
Ich sag nur die " Die Holocaust-Industrie"

http://www.amazon.de/...

Ein Buch, von einem Juden, der die Wahrheit ausspricht.
Kommentar ansehen
24.12.2013 16:22 Uhr von Lornsen
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
das Mahnmal, oder was auch immer es darstellen soll, ist der absolute Horror!!!
Kommentar ansehen
24.12.2013 16:23 Uhr von Klugbeutel
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Last uns raten wer das bezahlen wird ...
Obwohl, sollte auch so jedem klar sein .
Kommentar ansehen
24.12.2013 23:20 Uhr von ghostinside
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
Frage mich bei all der Arroganz gegenüber Griechenland, ob die Amis nach 1945 auch so über uns gedacht haben... Wir haben das Land ja schließlich alleine aufgebaut, ne?!?
Kommentar ansehen
26.12.2013 01:11 Uhr von Hugh
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Der Autor dieser News hat alles richtig gemacht und zwei bis drei Fliegen mit einer Klappe geschlagen.

Denn hier kann sich der typische 08/15-Shortnews-User gegen zwei, respektive drei Dinge gleichzeitig echauffieren:

- Die "Pleite-Griechen" ("auch noch ein Museum von unserem Geld")
- Die vermeintlichen Holocaust-Vorhaltungen ("ich kann´s nicht mehr hören")
- Juden ("Holocaust-Industrie")

....na dann mal frohe Weihnachten.... ....ähh, frohes Hetzen!
Kommentar ansehen
26.12.2013 02:08 Uhr von Katatonia
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Danke Hugh, dem ist quasi nichts mehr hinzuzufügen.

@HabIsch

Das Buch ist grottig. Und Wahrheiten sehen anders aus.
Kommentar ansehen
27.12.2013 12:53 Uhr von GottesBote
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Wird mit dem Museum dem Holocaust des Internationalen Währungsfonds gegenüber dem griechischen Kleinbürger gedacht?

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Plisting: Flitzer lässt Glied blitzen und kolbt sich einen ab
Hanf: Mann verliert Kontrolle und baut Unfall
Achim: Junger Mann fuhr unter Drogeneinfluss


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?