24.12.13 13:05 Uhr
 178
 

WTO: Beschwerde von Russland wegen europäischer Importsteuer

Das russische Wirtschaftsministerium teilte mit, dass sich Russland bei der Welthandelsorganisation (WTO) über eine EU-Importsteuer beschwert hat. Sollte es innerhalb von 60 Tagen zu keiner gütlichen Einigung kommen, kann ein Expertengremium eingesetzt werden.

Es handelt sich um die erste offizielle Beschwerde von Russland bei der WTO. Russland trat erst im August 2012 der Welthandelsorganisation bei. Ein Prozess wird vermutlich erst nach den Feiertagen beginnen, in Russland dauern diese bis zum 8. Januar.

Die umstrittene EU-Importsteuer kostet Russlands Unternehmen, nach russischen Angaben, hunderte Millionen Dollar pro Jahr. Im Juli 2013 hatte die Europäische Union vorab gegen Russland Beschwerde eingelegt, wegen russischer Einfuhrsteuern auf Fahrzeuge.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ewin12000
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, Steuer, Beschwerde, Import, WTO
Quelle: www.zeit.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hat Leak der WhatsApp-Gruppe der AfD Konsequenzen für beteiligte Polizisten?
Berlin: Breites Bündnis gegen die "Hass-Parolen" am "Al-Quds-Tag"
Bundestag hebt Urteile gegen tausende Homosexuelle auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Problem erkannt Problem gelöst?
Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?
Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?