24.12.13 12:59 Uhr
 4.412
 

Bepflanzung des Mondes: NASA startet Experiment

Die US-Weltraumbehörde NASA will damit beginnen, die Oberfläche des Mondes zu bepflanzen. Dabei sollen Setzlinge in speziellen Modulen zum Mond transportiert werden.

Die NASA will mit den Experimenten untersuchen, ob auf dem Mond Leben möglich ist.

Mit Nahrung, Luft und Wasser werden die Pflanzen in den Modulen versorgt. Das auf dem Mond vorhandene Licht reicht den Pflanzen auch zum Wachsen aus. Die Pflanzen sollen zunächst fünf Tage lang überleben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: NASA, Mond, Experiment
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Waschbären töten immer mehr seltene Tierarten
Müllabfuhr im All geplant
Forscher wollen Weltraummüll mit Greifarmen und Netzen einfangen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.12.2013 14:04 Uhr von Rechtschreiber
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Am Licht auch nicht. Auf dem Mond ist es heller als auf der Erde.
Kommentar ansehen
24.12.2013 14:25 Uhr von Nebelfrost
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
5 tage? wieso nur 5 tage?
Kommentar ansehen
24.12.2013 14:48 Uhr von Der_Norweger123
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Mondblumen? xD
Kommentar ansehen
24.12.2013 16:20 Uhr von Klugbeutel
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
natürlich ist es möglich, aber nur an der grenze zwischen Sonnenseite und der dunklen seite, um mit Solarmodulen Energie gewinen zu können und die Temperatur zu regulieren.
130 °C in der Sonne und bis ?160 °C ohne Sonne, Durchschnittstemperatur ?55 °C.
Ohne Energie für eine Klimaanlage überlebt da nichts.
Da bleibe ich doch lieber auf der Erde.
Kommentar ansehen
24.12.2013 16:59 Uhr von MBGucky
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@Klugbeutel

Der Mond wendet der Erde immer die gleiche Seite zu, nicht der Sonne.
Kommentar ansehen
24.12.2013 20:25 Uhr von hellboy13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist ja Geil Rüben verteilen setzlinge !
Kommentar ansehen
24.12.2013 22:16 Uhr von Gorli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Klugbeutel: Es gibt Flüssigkristallfenster bzw elektrochrome Materialien, die mit Strom lichtdurchlässiger bzw undurchlässiger werden. Ich gehe eher mal davon aus dass die das damit steuern ;)
Kommentar ansehen
24.12.2013 22:35 Uhr von PowerMCX
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Bezüglich 5 Tage: Quelle lesen! Dies ist in der News falsch formuliert. Die Quelle spricht von mehr als fünf Tagen. Sprich: 5 Tage sind das Mindestziel, wenns länger funktioniert, ist das auch gut. Ähnlich geht die NASA auch bei Sonden und dergleichen vor, die wesentlich länger im Dienst sind.

Aber grundsätzlich ist es uninteressant, wie lange es hält, sondern ob es grundsätzlich funktioniert. Dazu reichen auch fünf Tage.
Kommentar ansehen
25.12.2013 12:03 Uhr von jonnyswiss
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Nun, wenn der Mensch diese Welt mit dem idiotische Fracking noch mehr zerstört (bestes Beispiel aktuell in Rumänien, wo damit ganze Landschaften vernichtet und vergiftet werden!) werden die Regierungsspitzen wohl bald eine Ausweichsmöglichkeit haben wollen!

Das Volk ist ja unwichtig dabei, das sieht man heute ja schon an diversen Entscheidungen, die zu ungunsten der Bevölkerung getroffen werden - und mit der totalen Kontrolle (Orson Wells lässt grüssen), welche die Regierungen jetzt schon haben, können sie aufständisches Volk locker unterdrücken!
Sinn und Zweck erreicht, jetzt können sie handeln!
Kommentar ansehen
25.12.2013 14:32 Uhr von Gorli
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
is doch gut wenn die Regierungsspitzen zum Mond fliegen :D

alter was du da blubberst
Kommentar ansehen
26.12.2013 10:34 Uhr von sharkdiver
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Pflanzen auf dem Mond
finde ich super: Monsanto und Co haben sich durchgesetzt.
Jetzt kommt der ganze Genschei... auch auf den Mond, und als Gärtner sollen sie gleich die ganze Managercrew mitschicken.
Oneway versteht sich.
Kommentar ansehen
26.12.2013 11:37 Uhr von Samael70
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und nun zum Wetter: Tagsüber wird es heiter bei Temperaturen um die 130 Grad Celsius. Nachts etwas kühler bei frostigen Temperaturen um -170 Grad.:D

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erlangen: Streit in einer Diskothek - Frau beißt Mann Stück der Nase ab
Mallorca: Angriff auf NDR-Moderator - Marinesoldat an der Attacke beteiligt
Frankreich Präsidentenwahl: Hochrechnung - Macron und Le Pen liegen vorn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?