24.12.13 12:31 Uhr
 193
 

Video-Botschaft der PLO: Jesus war ein Palästinenser

Die Palästinensische Befreiungsorganisation (PLO) hat in einem Video Israel angegriffen mit der Mitteilung, dass Jesus ein Palästinenser war.

Im Video sind weihnachtliche Szenen zu sehen, die die Unterdrückung durch Israel verbildlichen sollen. Unter anderem wird gezeigt, wie ein bewaffneter Jude zuschaut, wie ein Araber abgeführt wird - eine papstähnliche Figur schaut der Szene zu.

Der Text zum Video lautet: "Jedes Weihnachten feiert man in Palästina die Geburt einer der Seinen, die Geburt von Jesus Christus." Tatsache ist aber, dass Jesus als Jude in Israel lebte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Video, Botschaft, Palästinenser, Jesus, PLO
Quelle: www.israelnationalnews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hitlercode auf Kinderkarussell
Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige
US-Präsidentenwahl: Russlands Einmischung soll Trump zum Sieg verholfen haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.12.2013 12:54 Uhr von quade34
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Ja doch, und die Parteilehrer der DDR verzauberten Jesus als ersten wirklichen Kommunisten.
Kommentar ansehen
24.12.2013 13:04 Uhr von FrankCostello
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Die Verzweifelten Palästinenser versuchen es jetzt auf wir beleidigen ihren Glauben und ihren Propheten.


Jetzt erst recht am besten Video drehen mit dem Burning Muhhatmed den Israelische Soldaten vollpissen um ihn zu löschen.

Das beste wäre natürlich wenn es ein Imam wäre der wie muhammed aussieht.
Kommentar ansehen
24.12.2013 13:10 Uhr von Klassenfeind
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wie auch immer...es ist so Zeit, das Palästina ein eigenständiger Staat wird und Israel diese unumstößliche Sache endlich mal anerkennt !!!

Aber bei d e m Personal sehe ich da keine großen Weiterentwicklungen..

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Längster Passagierflug kurz vor Genehmigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?