24.12.13 09:52 Uhr
 261
 

Türkei: Säuberungsaktion - Erdogan übt weiter Druck auf Minister aus

Eine Woche ist es nun her, dass in der Türkei eine Verhaftungs- und Absetzungwelle losgelassen wurde. Der türkische Premier Erdogan hat nun den Druck auf seine Minister weiter erhöht.

Wirtschaftsminister Zafer Çaglayan und Innenminister Muammer Güler haben jedoch beide die gegen ihre Söhne erhobenen Vorwürfe bestritten. Allerdings ist Güler wohl dennoch dazu bereit, zurückzutreten.

Der Sohn Gülers war in der letzten Woche wegen einer Bestechungsaffäre festgenommen worden. Auch Çaglayan äußerte, dass weder sein Sohn noch er selbst ein Fehlverhalten zu verantworten hätten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Druck, Minister, Recep Tayyip Erdogan
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Recep Tayyip Erdogan soll in Zukunft per Dekret regieren können
Recep Tayyip Erdogan setzt Israels Politik mit der von Adolf Hitler gleich
Laut Recep Tayyip Erdogan ist Deutschland ein "wichtiger Hafen für Terroristen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.12.2013 09:52 Uhr von Borgir
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Das ist allen Anscheins nach kein Aktion gegen die Korruption sondern eine Säuberungsaktion Erdogans, der sich mit Untergebenen seiner Wahl umgeben will. Man darf gespannt sein, wie das weitergeht.
Kommentar ansehen
24.12.2013 09:55 Uhr von Ammonit
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
Erdogan verteilt Weihnachtsgeschenke.
Kinder unliebsamer Minister bekommen ein neues zu Hause und es werden Ministerplätze für treue/Blinde Anhänger wie Haberal frei.
Kommentar ansehen
24.12.2013 09:58 Uhr von CoffeMaker
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@Borgir Erdogan ist doch auch nur eine Marionette. Die Säuberung hat garantiert andere Ziele als nur seine Speichellecker um sich zu scharen. Aber das wird man wahrscheinlich erst später sehen.
Kommentar ansehen
24.12.2013 12:24 Uhr von Faceried
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Die Aktion gegen die Korruption ging von F. Gülen aus.

Polizei und Justiz ist von der Gülen-Bewegung unterwandert.

Diese Korruption gibt es wirklich. Dafür braucht man nicht die Nachrichten der letzten Tage lesen.
Schon seit Jahren geht das so. Bei öffentlichen Bau Ausschreibungen haben immer die regierungsnahen Bauunternehmen, meistens Söhne von den Ministern, die Ausschreibung gewonnen. Die Koc-Holding hat dies schon oft angeprangert.

Gülen-Bewegung hat vor paar Tagen ein Video hochgeladen, wo F. Gülen Premierminister Erdogan verflucht, ihm in der Hölle schmoren sehen will und und und.

Die Säuberungsaktion von Erdogan ging gegen die Gülen-Anhänger, die bei den Untersuchungen das Sagen hatten. Deswegen wurde auch der Polizeichef und sämtliche Polizei-Beamte versetzt.

In der Rede in Pakistan beschuldigt Erdogan weiterhin die ausländischen "Mächte". Auch Erdogans Berater und weitere AKP-Minister beschuldigen immer noch die USA, Israel und Deutschland.

Erdogan übt nur den Druck auf den Innenminister aus, um Schadensbegrenzung zu betreiben.

Auch die Gülen-Bewegung ist Korrupt. Willst du in der Türkei ein Verfahren gewinnen, dann brauchst du einem Gülen-nahen Staatsanwalt nur ca. umgerechnet 2.000 Euro (unterscheidet sich je nach Größe des Falles) in die Hand drücken und schon kannst du dir sicher sein, dass du das Verfahren gewinnst.
Kommentar ansehen
24.12.2013 16:57 Uhr von Atatuerke
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
und wo bleibt der Kommentar von @Laberal und Konsorten.
Nichts dazu zu sagen ?

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Recep Tayyip Erdogan soll in Zukunft per Dekret regieren können
Recep Tayyip Erdogan setzt Israels Politik mit der von Adolf Hitler gleich
Laut Recep Tayyip Erdogan ist Deutschland ein "wichtiger Hafen für Terroristen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?