24.12.13 09:57 Uhr
 152
 

Drei Milliarden Euro zahlten Autofahrer 2013 weniger für Kraftstoffe

Im letzten Jahr haben die deutschen Autofahrer vermutlich drei Milliarden Euro an Kraftstoffkosten eingespart.

Die "Bild"-Zeitung rechnet das unter Berufung auf neue Zahlen des ADAC vor. Durchschnittlich kostet der Liter Super E 10 zum Beispiel 4,5 Cent weniger als 2012. Auch Diesel verbilligte sich scheinbar gegenüber den Vorjahr um 5,7 Cent auf 1,421.

Weiter wird gerechnet bei Benzinmotoren mit einer Fahrleistung von 12.000 Kilometer im Jahr und einen Verbrauch von durchschnittlich acht Liter Benzin je 100 km. Was zu einer Ersparnis von 43 Euro führt. Eine ähnliche Rechnung wird beim Diesel gemacht. So sparten Autofahrer angeblich drei Milliarden Euro ein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ewin12000
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Autofahrer, Milliarden
Quelle: www.allgaeuhit.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen - Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung
Frankreich: Wegen Kältewelle fordert Umweltministerium zum Stromsparen auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple mit Kampfansage an Netflix - jetzt streamt Apple auch Serien
Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?