24.12.13 09:57 Uhr
 150
 

Drei Milliarden Euro zahlten Autofahrer 2013 weniger für Kraftstoffe

Im letzten Jahr haben die deutschen Autofahrer vermutlich drei Milliarden Euro an Kraftstoffkosten eingespart.

Die "Bild"-Zeitung rechnet das unter Berufung auf neue Zahlen des ADAC vor. Durchschnittlich kostet der Liter Super E 10 zum Beispiel 4,5 Cent weniger als 2012. Auch Diesel verbilligte sich scheinbar gegenüber den Vorjahr um 5,7 Cent auf 1,421.

Weiter wird gerechnet bei Benzinmotoren mit einer Fahrleistung von 12.000 Kilometer im Jahr und einen Verbrauch von durchschnittlich acht Liter Benzin je 100 km. Was zu einer Ersparnis von 43 Euro führt. Eine ähnliche Rechnung wird beim Diesel gemacht. So sparten Autofahrer angeblich drei Milliarden Euro ein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ewin12000
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Autofahrer, Milliarden
Quelle: www.allgaeuhit.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube
Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?