24.12.13 09:25 Uhr
 174
 

New Yorker Hochhaus-Tod: Vater hatte bereits gedroht, Sohn umzubringen

Der Mann, der seinen Sohn am vergangenen Sonntag in New York von einem Hochhaus warf (ShortNews berichtete), hat offenbar bereits vorher mit der Ermordung des Kindes gedroht.

Wie die Mutter am Montag sagte, habe er verlangt, dass sie auf das gesamte Vermögen verzichte. Ansonsten würde er sein Kind umbringen.

Am Sonntag durfte er das Kind erstmals wieder ohne Aufsicht sehen. Nur eine Stunde, nachdem er das Kind in einer Polizeistation übernommen hatte, warf er den Jungen vom Dach eines 52-stöckigen Hochhauses und sprang hinterher.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Steilstoff
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Vater, New York, Sohn, Hochhaus
Quelle: amerika-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Einwohner startet Petition gegen Melania Trump - Sie soll wegziehen
One-Hit-Wonder Colonel Abrams verstirbt 67-jährig als Obdachloser in New York
USA: Donald Trumps Schutz in New York kostet pro Tag eine Million Dollar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.12.2013 09:27 Uhr von hochbegabt
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Wayne?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Einwohner startet Petition gegen Melania Trump - Sie soll wegziehen
One-Hit-Wonder Colonel Abrams verstirbt 67-jährig als Obdachloser in New York
USA: Donald Trumps Schutz in New York kostet pro Tag eine Million Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?