23.12.13 17:29 Uhr
 171
 

Bremen: Fünfjährige an Ampel angefahren und schwer verletzt

Schwere Verletzungen erlitt ein fünf Jahre altes Mädchen bei einem Unfall an einer Fußgängerampel am gestrigen Sonntag in Bremen.

Das Kind wollte bei Grün über die Straße gehen, wurde aber von einem 51 Jahre alten Autofahrer angefahren.

Dabei wurde sie unter anderem schwer am Kopf verletzt. Der Unfallfahrer gab an, dass er nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Bremen, Fußgänger, Ampel, Pkw, Kreuzung
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Pastorentochter soll 10-Jährigen sexuell belästigt haben - lange Haft droht
USA: 16-Jähriger schießt Mädchen wegen zu vieler Snapchat-Nachrichten in Kopf
Hongkong: Fehlfunktion einer Riesen-Rolltreppe fordert 18 Verletzte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.12.2013 19:44 Uhr von MBGucky
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bei Rot ein Kind anfahren... so schnell sieht der seinen Lappen nicht wieder.

Dem Kind hilft das allerdings leider nicht.
Kommentar ansehen
25.12.2013 02:03 Uhr von polyphem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Autofahrer bringen jedes Jahr mehr Leute um als Al Kaida seit Gründung.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien/Hama: Rebellen bekämpfen weiter Fluchtursachen, neue ATGM Strikes
USA: Pastorentochter soll 10-Jährigen sexuell belästigt haben - lange Haft droht
USA: 16-Jähriger schießt Mädchen wegen zu vieler Snapchat-Nachrichten in Kopf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?