23.12.13 09:05 Uhr
 348
 

Facebook: Scientologys Verbrechen und Missbrauch werden in sozialen Medien aufgedeckt

Obwohl Facebook bei Menschen nicht immer als positiver Beitrag zur Gesellschaft gesehen wird, gibt es dennoch viele Facebook-Gruppen, die Sekten wie Scientology rund um den Globus in Windeseile entlarven, schreibt David Love in seinem Kommentar.

Dazu gehören auch die beiden Gruppen "SPs ´r´ US" und "Cultbusters". Dort können Scientology-Aussteiger ihre Erfahrungen über Missbrauch, Einschüchterung, Belästigung und Betrug innerhalb von Scientology teilen und die Menschen somit vor der Sekte warnen.

Viele vergleichen Anführer David Miscavige mit einem Diktator und Scientology selbst als eine Mafia. Miscavige lebe auf der einen Seite wie ein König in Saus und Braus, auf der andere Seite habe er ein kriminelles, Mafia-gleiches Verhalten, so der Autor David Love.


WebReporter: XenuLovesYou
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Facebook, Missbrauch, Scientology, Kommentar, Verbrechen
Quelle: www.examiner.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ian McKellen möchte in Amazons "Herr der Ringe"-Serie wieder Gandalf spielen
Menschliche Barbie: Paris Herms im knappen Weihnachtsoutfit
Dwayne "The Rock" Johnson kündigt an, 2024 US-Präsident werden zu wollen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.12.2013 09:06 Uhr von XenuLovesYou
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
Man tut hier der Mafia Unrecht – weil:

Mafia: Geld oder Leben!

Scientology: Geld UND dein Leben UND deinen Verstand!
Kommentar ansehen
23.12.2013 10:44 Uhr von PeterLustig2009
 
+0 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.12.2013 12:30 Uhr von JonnyBlue
 
+2 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.12.2013 15:08 Uhr von Scientologyisttoll
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Man kann Scientology nicht mit der Mafia vergleichen, weil Scientology viel professioneller ist. Die neue Strategie der Mafia muss es sein sich Scientology als Vorbild zu nehmen.
Kommentar ansehen
23.12.2013 16:10 Uhr von Religion-News
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
Ich habe persönlich David Miscavige kennengelernt und kann nichts von dem bestätigen was die Zeitung examiner.com schreibt.
Kommentar ansehen
25.12.2013 10:53 Uhr von ZuDoll
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@$cientology-Freaks:
Das ist natürlich nur Unsinn, den ihr da schreibt.
Aber ich bin bereit, euch für nur 100.000€ dir Erleuchtung zu bringen.
Kommentar ansehen
25.12.2013 11:31 Uhr von ZuDoll
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Bwahaha!
Sawe, sag doch ehrlich, dass das Internet euch wesentlich schwerer Macht mehr dumme Schafe für eure Firma zu finden, weil eure Betrügerein Verbrechen aufgezeigt werden.

Und das einzige was hier abliefert ist Lügen zu verbreiten!

Edit: Und unter Informationskampagne verstehst du dann sowas wie die Flyer in Berlin als ihr die Identitäten von $cientology Gegnern(inklusive Fotos) veröffentlicht habt? Die Flyer unter denen DEIN Name als Verantwortliche stand?

[ nachträglich editiert von ZuDoll ]
Kommentar ansehen
25.12.2013 11:34 Uhr von ZuDoll
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Bwahaha!
Sawe, sag doch ehrlich, dass das Internet euch wesentlich schwerer Macht mehr dumme Schafe für eure Firma zu finden, weil eure Betrügerein Verbrechen aufgezeigt werden.

Und das einzige was hier abliefert ist Lügen zu verbreiten!

Edit: Und unter Informationskampagne verstehst du dann sowas wie die Flyer in Berlin als ihr die Identitäten von $cientology Gegnern(inklusive Fotos) veröffentlicht habt? Die Flyer unter denen DEIN Name als Verantwortliche stand?
Kommentar ansehen
27.12.2013 16:59 Uhr von Scientologyisttoll
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wow Robin mal wieder die Judenkeule rausgeholt. So ist das richtig, so trifft man die Leute am besten.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue österreichische Regierung: Flüchtlinge sollen ihre Handys wie Geld abgeben
Einzelhandel fordert härtere Strafen für Ladendiebe
Bundesregierung geht von weniger als 200.000 Migranten in 2017 aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?