23.12.13 07:38 Uhr
 1.017
 

Achtung Autofahrer: Berlin plant 2014 wohl fünf neue Superblitzer

In Berlin wurden in diesem Jahr drei neue Hightech-Blitzer in Betrieb genommen. Das hat sich offenbar so gelohnt, dass man im kommenden Jahr nachlegen will.

Dann sollen, je nach Finanzlage, bis zu fünf weitere dieser modernen Blitzer aufgestellt werden.

Das Besondere an ihnen: Sie können sowohl Tempo- als auch Rotlichtverstöße festhalten. Von März bis Oktober blitzten die drei neuen Säulen mehr als 20.000 Autofahrer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Berlin, Autofahrer, Blitzer, Planung
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ADFC-Umfrage: München ist keine beliebte Stadt bei Fahrradfahrern
Dachau: Tanken für 11,9 Cent pro Liter
EU-Kommission gibt formelle Zustimmung für Pkw-Maut

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.12.2013 08:27 Uhr von Strassenmeister
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
@ ImmerNurIch
Tempolimit einhalten .Und wo ist dann das Problem?
Kommentar ansehen
23.12.2013 08:29 Uhr von vmaxxer
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
*seufz*
Naja, war ja nur noch eine Frage der Zeit das die Rotlichtblitzer auch die Geschwindigkeit messen. Noch mal eben schnell bei Gelb Vollgas geben damit man noch rüberkommt wird denn teuer.
Kommentar ansehen
23.12.2013 08:41 Uhr von hochbegabt
 
+7 | -11
 
ANZEIGEN
Jeder, der eine Geldbuße wegen zu hoher Geschwindigkeit zahlt, tut dies freiwillig. Denn niemand ist gezwungen, schneller zu fahren als erlaubt.
Kommentar ansehen
23.12.2013 08:50 Uhr von marcel385
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
"Jeder, der eine Geldbuße wegen zu hoher Geschwindigkeit zahlt, tut dies freiwillig. Denn niemand ist gezwungen, schneller zu fahren als erlaubt."

und trotzdem fahre ich weitaus sicherer, in dem ich auf die straße schaue und meine geschwindigkeit einschätze, als jemand der ständig auf den tacho schauen muss, aus ansgt er könnte geblitzt werden. von welchem fahrer geht denn eine größere gefahr aus?
Kommentar ansehen
23.12.2013 10:34 Uhr von Shagg1407
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Alle selber schuld, fahrt nicht rot über die Ampel und lasst das mit erhöhter Geschwindigkeit ganz einfach. Dann haben die kaum noch Einnahmen und was wollen die dann machen ??

Ach an die lustigen Personen die hier minuse verteilen für solche Kommentare (fahrt einfach wie vorgeschrieben).
Dies schein genau die zu sein die ständig mit zu schnell erwischt werden "IHR" seid Schuld nicht die anderen... so und jetzt gibt mir Minuse :)

[ nachträglich editiert von Shagg1407 ]
Kommentar ansehen
23.12.2013 11:15 Uhr von Strassenmeister
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@ Shagg1407
Für deinen Kommentar kann ich leider nur einmal ein Plus vergeben.
Kommentar ansehen
23.12.2013 12:23 Uhr von Suffkopp
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Komisch das es immer noch User gibt die Ihr eigenes Fehlverhalten von sich weisen und dafür alles andere als Grund heranziehen.

Und natürlich geht es dabei um Einnahmen - weil es eben noch genug Fahrer gibt die meinen das Verkehrsregeln nicht für sie gelten. Und das wird auch solange so bleiben.

Auffahrunfall = ungenügender Abstand. Und wer hat dann schuld. Nach der Meinung vieler anscheinend der Bremsende. Ich sage ja: viele Fahrer haben eine verdrehte Rechtsauffassung
Kommentar ansehen
23.12.2013 16:33 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Absolut mies kommentierte persönliche Auffassung, aber was will man auch von Wolfsburger erwarten.
Kommentar ansehen
26.12.2013 11:28 Uhr von Scholle89
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was glaubste wo die Kohle herkommt wenn "wir" nicht mehr geblitzt werden ?
oder nicht mehr geraucht wird ?
Richtig! sie wird wo anders hergeholt :-)
und wenn irgend eine Steuer zu hoch ist, na und ?! Dann wird eben eine neue erfunden!

Und kommt mir nicht mit Mindestabstand! es gibt Situationen da hilft auch dieser nicht!
Oder denkt doch mal bitte an Autos mit Bremsassistent und dahinter fährt einer ohne. schwups vorne heile hinten kaputt..

Kinder ick fahr ca 30000 KM im Jahr, werde bestimmt alle viertel Jahre erwischt...und mich juckt es nicht, weil es a ) zu billig ist und b) ich mir meine Freude am fahren nicht nehmen lasse!

Mensch es gibt immer Pro und Contra..aufregen sinnlos :D
Kommentar ansehen
26.12.2013 11:37 Uhr von Brem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Shagg1407
Für deinen Kommentar kann ich leider nur einmal ein Plus vergeben.

---
Ich fahr 50.00 km im Jahr. Ein Ticket gibt es vielleicht 1x im Jahr. Ich fahre, wenn überhauot, nur geringfügig schneller als erlaubt (z. B. 55 bis max. 60 statt 50) und nur dann wenn es die Situation erlaubt.

Selbst wenn ich es sehr eilig habe gibt eine Grundregel! Niemals so, dass es einen Punkt geben könnte.

[ nachträglich editiert von Brem ]

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eurojackpot geknackt: 50,3 Millionen Euro gehen nach Rheinland-Pfalz
Lebensgefährlicher Unfall in Bad Oeynhausen - Gaffer rücken mit Gartenstühlen an
Hannover: Aluhut-Mahnwache gegen den Auftritt von Xavier Naidoo bei Festival


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?