22.12.13 18:04 Uhr
 989
 

China: Ausbruch des Vogelgrippevirus H5N2 wurde gemeldet - über 100.000 Hühner getötet

Im Nordosten von China ist jetzt der Vogelgrippevirus H5N2 ausgebrochen.

Betroffen ist die Stadt Baoding in der Provinz Hebei. Hier mussten auf einem Geflügelhof über 125.000 Hühner getötet werden. Zuvor waren bereits mehr als 4.000 Hühner verendet.

Um die Hühnerfarm wurde eine drei Quadratkilometer große Sicherheitszone errichten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: China, Ausbruch, Huhn, Vogelgrippe, H5N2
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Stadt klebt Demenzkranken QR-Codes auf Fingernägel
Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.12.2013 18:06 Uhr von Borgir
 
+2 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.12.2013 19:00 Uhr von Child_of_Sun_24
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Jippi bald gibt es Hühnchen im Angebot bei den Discountern :D
Kommentar ansehen
22.12.2013 19:02 Uhr von TausendUnd2
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
H5N1 war ja schon schlimm, aber H5N2 erst... Fest steht: nach H5N3 wird die Welt nicht mehr die alte sein.
Kommentar ansehen
22.12.2013 21:37 Uhr von schlammungeheuer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Eine erneute Überreaktion...braucht man wohl ein bisschen Ablenkung mal wieder.."
Die Chinesen?


"A/H5N2

Dieser Subtyp trat u. a. im Sommer 2005 in Japan auf, weswegen Presseberichten zufolge mehr als 1,5 Millionen Hühner und anderes Geflügel getötet wurden. Bereits in den Jahren 1983 und 1984 hatte es mehrere Ausbrüche in Geflügelfarmen der USA gegeben, als deren Folge 17 Millionen Tiere getötet wurden. Zwischen 1992 und 1995 gab es zudem mehrere Ausbrüche in Mexiko. Im Dezember 2008 wurde ein niedrig pathogenes H5N2 Virus in Belgien und Deutschland festgestellt. Dies führte zur Keulung von drei Geflügelbeständen in Niedersachsen."
http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
22.12.2013 23:58 Uhr von Gorli
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Chinesen sind da konsequenter hab ich das Gefühl. 3 km² sicherheitszone, da würde das halbe saarland reinpassen. :P
Kommentar ansehen
23.12.2013 09:59 Uhr von hellboy13
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Jedes mal der selbe Scheiß !
Jessi Ventura hat es in seinen Videos Aufgedeckt
Es ist alles reine Absicht

[ nachträglich editiert von hellboy13 ]
Kommentar ansehen
23.12.2013 14:04 Uhr von TausendUnd2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jesse Ventura glaubt ja auch daran, dass die US-Regierung von den "Repilienmenschen" infiltriert sei...
Kommentar ansehen
23.12.2013 20:14 Uhr von hellboy13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ganze ist noch dunkeler als das !

[ nachträglich editiert von hellboy13 ]

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?