22.12.13 15:02 Uhr
 7.790
 

Arabella Kiesbauer - Talk-Queen hat sich kaum verändert

Im Jahr 2004 hat Talkshow-Moderatorin Arabella Kiesbauer ihre Talkshow-Karriere beendet. Danach ist es ruhig um die 44-Jährige geworden.

Die ehemalige Talk-Queen hat sich nun beim Barbaratag in München wieder der Öffentlichkeit präsentiert. Dabei fiel auf: In den letzten neun Jahren hat sich Arabella nicht wirklich verändert.

"Ich genieße das Leben in Wien, lebe in Wien und arbeite nur noch sehr sehr wenig. Vielleicht arbeite ich mal ein bisschen mehr, aber sicher nicht genau dasselbe, was ich schon zehn Jahre gemacht hab", so Kiesbauer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Queen, Veränderung, Talk
Quelle: www.promiflash.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump bleibt auch als US-Präsident Produzent von Reality-TV-Shows
Richard "Mörtel" Lugner schickte seiner Frau nach "Promi Big Brother" Kündigung
Carolin Kebekus und Serdar Somuncu sollen seit Jahren heimlich verheiratet sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.12.2013 15:33 Uhr von dada001
 
+31 | -3
 
ANZEIGEN
Ich hab die "Olle" nie gemocht, die Arabella Show war immer ein Grund umzuschalten wie auch alle anderen Talk Shows.
Kommentar ansehen
22.12.2013 16:33 Uhr von Borgir
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Ich find´s immer wieder bemerkenswert: Die schlechtesten News (geht man mal vom Thema aus) haben die meisten Besucher...unfassbar.
Kommentar ansehen
22.12.2013 19:30 Uhr von fuDDel@
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Lief das nich früher auch mal auf Pro7? *grübel*
Kommentar ansehen
22.12.2013 19:54 Uhr von Airstream
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die hatte in den 90ern neben Hans Meiser die populärste Talk Show... TalkShows waren der Horror, konnte mir damals nicht vorstellen das es mal schlimmer wird... Wie ich mich da Getäuscht habe... Erst kamen die Gerichtsshows und dann die "RealityDokus". Man kann also das Niveau noch viel weiter senken...
Kommentar ansehen
22.12.2013 20:02 Uhr von keineahnung13
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
manche Gerichtsshows fand ich ne mal schlecht, aber Talkshows habe ich schon immer nie geguckt^^
sollten abends lieber Serien bringen als diesen anderen Rotz, naja gut 2 Wochen Dschungelcamp im Jahr geht auch^^ find ich sogar irgendwie lustig, aber mehr muss auch ne sein
Kommentar ansehen
22.12.2013 21:40 Uhr von SN_Spitfire
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich war ein Mal bei der ihrer Show im Publikum und das reichte mir völlig.
Damals hab ich schon gesehen, wohin das mit der ScriptedReality hinführt.
Da musste man nach einem Animateur seiner Pfeiffe tanzen und klatschen.

Nie wieder hab ich mir geschworen und seitdem sind diese Shows auch vom Bildschirm verschwunden.
Kommentar ansehen
23.12.2013 09:12 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@keineahnung:

1. Es gab nur eine Gerichtsshow, die ganz gut war: Streit um drei im ZDF.

2. Abends sollten sie lieber Filme bringen.

3. Dschungelcamp gehört genauso wie der ganze Rest des Unterschichtenmülls aus dem TV verbannt.

[ nachträglich editiert von Mr.Gato ]

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Karstadt Dresden: Dritter Einbruch in vier Monaten
Cannabisgeruch zu stark für Rauschgiftspürhund
Bei Manchester United ausgemustert, doch Schweinsteiger hat Vertrag sicher


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?