22.12.13 11:51 Uhr
 5.500
 

Petition fordert Abschaffung der Rundfunkgebühren - Schon 250.000 Unterstützer gefunden

Zurzeit läuft eine Petition für die Abschaffung der Rundfunkgebühren. In wenigen Wochen haben nun schon 250.000 Menschen diese Petition unterschrieben.

Die Bürger äußerten vor allem ihren Unmut darüber, dass die öffentlich-rechtlichen Sender Mehreinnahmen von 1,15 Milliarden Euro haben und nicht daran denken, den Rundfunkbeitrag zu senken.

"Aus der Kirche kann man austreten, aus dem deutschen Rundfunksystem kann man es nicht mehr. [...] Dieser Rundfunk hat die Menschen fest im Griff. Die Deutschen werden zum Zwangspublikum", so die Begründung der Petition.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Erfolg, GEZ, Abschaffung, Petition, Rundfunkgebühr, Öffentlich-Rechtliche
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben
Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"
Trotz Spannungen: Bundesregierung bürgt weiterhin für Türkei-Geschäfte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.12.2013 12:15 Uhr von schildzilla
 
+63 | -2
 
ANZEIGEN
@Schlottentieftaucher
Das was Du sagst ist teilweise richtig und teilweise falsch.

Zur Erklärung: Offiziell wurde die GEZ in Beitragsservice umbenannt, ist aber noch immer eingetragen als GEZ Inkassounternehmen.

Die Praktiken sind die selben: Hauptsache Geld, möglichst viel, möglichst ungerecht, möglichst alles, auch wenn die Leute gar nicht zahlen müssten und am besten die Hundehütte / die Schneckenhäuser auch noch als Haushalt anmelden.
Was die sich allein seit dem neuen Rundfunkbeitrag geleistet haben, das ist schon kriminell.

Interessant ist auch, dass der neue Rundfunkbeitrag zum Wegfall der Kontrolleure führen sollte.
Diese sind aber nach wie vor unterwegs und es sind mehr denn je!

Und alleine was der öffentlich rechtliche Rundfunk für Propaganda, Lügen und manipulierte Berichte in 2013 gesendet hat, sprengt jedes Maß der Toleranz.

Sowas zahl ich nicht!

[ nachträglich editiert von schildzilla ]
Kommentar ansehen
22.12.2013 12:59 Uhr von d1pe
 
+23 | -1
 
ANZEIGEN
Soeben mitgezeichnet.
Kommentar ansehen
22.12.2013 13:09 Uhr von derSchmu2.0
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Schon längst gezeichnet, auch wenn ich generell eine Abschaffung nicht zustimmen möchte. Ich bin für eine drastische Reduzierung der Steuer (Einen Betrag leistet man dann, wenn man sich freiwillig dafür entschieden hat) und der Sendeanstalten. Dort wird zu viel unwichtiges politisch abhängiges und quotenorientiertes Zeug gesendet, was nicht zu den eigentlichen Sendeauftrag passt. Ein Hauptkanal, ein Kinder-/Schulsender und von mir aus diverse Regionalsender... Dafür würde höchstens die Hälfte der Steuer schon reichen. Wem man schon diverse Shows absetzt und nicht ein ganzes Dorf zum Livemitschnitt einer königlichen Hochzeit schickt und veraltete Samstagabendsendungen weg lässt, kann man noch mehr einsparen...
Kommentar ansehen
22.12.2013 14:10 Uhr von KingPiKe
 
+19 | -4
 
ANZEIGEN
Stimmt doch garnicht. Die Gebühren sollen doch 2015 um 76 Cent gesenkt werden. So spart man gute 9€ im Jahr. Wir sollten alle Dankbar sein für diese nette Geste...
Kommentar ansehen
22.12.2013 15:19 Uhr von hellboy13
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Ich würde es begrüßen wenn der Beitragsservice ARD und ZDF
Radio so wie die GEMA aufgelöst werden.
A es gibt viel zu viele Programme die eh keine hört und sieht .
B bekommen Sie alle Einnahmen aus Werbung .
Kommentar ansehen
22.12.2013 15:25 Uhr von UICC
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@KingPiKe
Laut RBB Abendschau sind diese 76 Cent sogar eine erhebliche Einsparung. Da wäre ich am liebsten durch den Fernseher gesprungen!
Kommentar ansehen
22.12.2013 15:26 Uhr von XX-treme
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Die Petition ist nett gemeint, aber zum scheitern verurteilet:

http://www.mimikama.at/...
Kommentar ansehen
22.12.2013 15:33 Uhr von TeKILLA100101
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
lol 250.000 von ca. 40 Mio Haushalten. Das sind stolze 0,625% wenn das ma keine Mehrheit ist...
Kommentar ansehen
22.12.2013 16:14 Uhr von Schlemihl
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Habe auch mitgezeichnet.

Für Propagandasendungen bekommen die von mir keine "Demokratieabgabe".
Kommentar ansehen
22.12.2013 16:38 Uhr von xDP02
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Eine Änderung die sich an den Wurzeln des öffentlichen Rundfunks orientiert wäre sinnvoll. Damals gab es nur wenige Programme, der Nachrichtengehalt war deutlich höher und diese ganzen Käsesender nebenbei existierten nicht.
Es wird soviel Geld rausgehauen für Zeug den eh niemand sieht und absolut überflüssig ist. Entertainment Programme könnten drastisch gekürzt und Gehälter normalverdienenden angepasst werden, tun sie doch in der Regel weniger als der Normalo-Verdiener.

Also nen Euro pro Haushalt sollte die Kosten dann durchaus decken können denke ich.
Kommentar ansehen
22.12.2013 17:39 Uhr von Senfgeist
 
+0 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.12.2013 18:03 Uhr von xDP02
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Und wann blicken die Vollpfosten über mir denn endlich das eine Umbenennung keine Abschaffung/Auflösung o. Ä. ist.

Manche Leute fallen echt auf alles rein, selbst auf die CDU

[ nachträglich editiert von xDP02 ]
Kommentar ansehen
22.12.2013 19:07 Uhr von keineahnung13
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
einfach verschlüsseln und einen in Ruhe lassen und die davon befreit sein sollten bekommen da halt Gratis entschlüsselt, da eh alles digital ist und man entweder Kabelreciver hat oder digitalen Reciver mit HD+ slot ist das sowas von machbar^^ und die können mich in Ruhe dann lassen, werde die Sender nicht wirklich vermissen,da eh nur scheiße und altes gelumpe kommt.... da guck ich bei den anderen Sendern lieber die Werbung mit oder mach in der Zeit halt was anderes^^
Kommentar ansehen
22.12.2013 19:23 Uhr von Biblio
 
+1 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.12.2013 06:19 Uhr von sbius
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@UICC:

Bitte um genaue Quellangabe (welche Sendung)... Danke vorab
Kommentar ansehen
23.12.2013 07:22 Uhr von Götterspötter
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
schon längst unterzeichnet :)

und ich kann nur jedem der mit dieser Luxusabgabe nicht einverstanden ist diese Petition zu unterzeichnen !

Es heisst auch nicht das die "GEZ" abgeschafft werden sollte aber der Betrag ist viel zu hoch angesetzt und "verführt" nur zum Geldausgeben für unsinige Eigenproduktionen, Spiel-Shows und Sportübertragungen die nichts mit Breitensport zu tun haben !!

Wetten das.. , Olymp.Spiele bis Fussball etc. al-la Weltmeisterschaften und Tatort und Co. ..... gehören in den Privatsender-Zirkus !!! oder halt auf Sky oder andere Bezahlsender !!
Kommentar ansehen
23.12.2013 13:23 Uhr von dragon08
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
2012 :öffentlich-rechtliche Sender
- 23 Fernsehsender
- 63 Radiosender

Das ist Eindeutig eine Überversorgung !
Kommentar ansehen
23.12.2013 19:27 Uhr von Koenigskobra
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wo kann ich diese Petition unterschreiben? Ich bin sofort dabei.
Kommentar ansehen
23.12.2013 19:31 Uhr von Slingshot
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Alle GEZ-Mitarbeiter (besonders die oberen) im Internet öffentlich zur Schau stellen, natürlich mit den persönlichen Daten.

Wer solch einen Saftladen unterstützt, hat es nicht anders verdient.

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?