22.12.13 11:37 Uhr
 148
 

Österreich/Steiermark: Kaffee in Friseursalon mit Putzmittel vergiftet

Iris B. (40), Chefin eines Friseursalon, servierte ihren Kundinnen oft eine Tasse gratis Melange, den sie aus einer Kaffeemaschine zapfte. Kurz nach dessen Trinken, beklagten sich die Kunden und Kundinnen über Übelkeit. Ein Detektiv wurde eingeschaltet, um den Fall aufzuklären.

Der installierte einfach eine Fotofalle. Prompt lief die Täterin hinein. Für die Kaffee-Vergiftung war die Besitzerin eines neben dem Friseursalon liegenden Fitnessstudios verantwortlich. Sie schlich sich heimlich in den Salon und kippte Putzmittel in die Kaffeemaschine.

Grund für die Tat war wohl, dass die Friseursalon-Chefin das Getränk gratis ausschenkte, während die Fitnessstudio-Betreiberin pro Tasse einen Euro verlangte. Ihr war es wohl zuwider, dass die Konkurrenz nebenan kostenlose Melange serviert und das Geschäft verdirbt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Österreich, Kaffee, Vergiftung, Steiermark, Friseursalon, Putzmittel
Quelle: www.krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lübeck: Verletzte nach Schlägerei vor einem Boxstudio
Gudow: 22-Jähriger beim Selfiemachen auf der Autobahn überfahren
Kuba: Acht Tote bei Absturz von Militärflugzeug