22.12.13 11:34 Uhr
 154
 

Michail Chodorkowski: Keine Rückkehr nach Russland und auch keine Politik mehr

Der Kreml-Kritiker Michail Chodorkowski möchte vorerst nicht in seine Heimat Russland zurückkehren. Der 50-Jährige war erst kürzlich aus einem Straflager entlassen worden.

"Wenn ich zurückkehre, könnten sie mich ein zweites Mal schon nicht mehr rauslassen, weil es formell viele Gründe gibt, für die man mich festhalten kann", so Chodorkowski. Putin hätte sich mit seiner Begnadigung leicht getan, weil er sofort nach Berlin ausgereist sei, so der Kreml-Gegner weiter.

Außerdem habe es für die Freilassung aus dem Straflager keine Bedingungen gegeben. Allerdings schrieb er Putin, dass er politisch nicht mehr aktiv werden und auch seine Aktiva nicht mehr zurückhaben wolle. Chodorkowski war früher als Yuko-Chef der reichste Mann Russlands.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Russland, Rückkehr, Michail Chodorkowski
Quelle: www.ad-hoc-news.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!