22.12.13 10:57 Uhr
 898
 

Stammzellen: Hoffnung oder Trugbild?

2014 sollen in Japan erstmals induzierten pluripotenten Stammzellen behandelt werden. Doch kann diese Therapieform tatsächlich die hohen Erwartungen erfüllen?

Die Stammzellenforschung ist derzeit sehr in Mode und dieses Feuer wird durch neue Ansätze und Teilerfolge immer weiter entfacht. Jedoch sind die meisten Therapieversprechen übertrieben.

Kommt es dann zu einer Behandlung mit Stammzellen müssen die Patienten erstmal auf den Boden der Tatsachen zurückgebracht werden. Enttäuschungen bleiben da nicht aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: amareZZa
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Japan, Entwicklung, Hoffnung, Stammzellen
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.12.2013 10:57 Uhr von amareZZa
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Wie mit vielen Dingen wird die Stammzellentherapie nach Teilerfolgen total gehypt. Das gleiche ist auch schon bei der Brennstoffzelle und vielen vielen anderen Entwicklungen passiert
Kommentar ansehen
22.12.2013 16:22 Uhr von perMagna
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Die wenigsten Journalisten haben eine Ahnung davon, was eine Stammzelle ist, was pluripotent bedeutet, was ein Fibrozyt ist, was "induziert" meint usw.
Deswegen ist eine realistische Berichterstattung selten zu finden.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?