22.12.13 09:33 Uhr
 2.193
 

Korruptionsskandal in der Türkei: Regierung droht Botschaftern

Der anhaltende Korruptionsskandal in der Türkei, in dem bereits mehrere Beamten- und Ministersöhne verhaftet wurden, zieht weitere Kreise. Ministerpräsident Erdogan erklärte am gestrigen Samstag, dass verschiedene Botschafter in die Provokationen verwickelt seien und man diese nicht im Land dulden werde.

Experten gehen davon aus, dass obwohl die Namen der Botschafter nicht genannt wurden, es vor allem um den US-Botschafter Ricciardone geht, der bereits gegenüber EU-Vertretern erklärt haben soll, die US-Regierung übe Druck auf die türkische Bank "Halkbank" aus.

Die US-Regierung versucht damit, die geschäftlichen Beziehungen der Bank mit dem Iran zu stoppen. Ebenso gehen Beobachter davon aus, es handele sich um einen Machtkampf zwischen Erdogan und seinem früheren, politischen Weggefährten Gülen, der nach einer Anklage in den USA lebt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Komikerr
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Regierung, Recep Tayyip Erdogan, Korruption, Machtkampf
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Recep Tayyip Erdogan warnt vor neuen "Gaskammern und Sammellagern" in Europa
Recep Tayyip Erdogan wirft Europa einen "Kreuzzug" gegen den Islam vor
NRW will Wahlkampfauftritt von Recep Tayyip Erdogan verhindern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.12.2013 09:41 Uhr von hochbegabt
 
+14 | -16
 
ANZEIGEN
Tja, wer sich nicht von den USA demokratisieren lassen will der bekommt die ganze Gewalt des US Terrors zu spüren.
Kommentar ansehen
22.12.2013 15:20 Uhr von Faceried
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Und wieder schränkt Erdogan die Pressefreiheit ein.
Journalisten sollen ihre Schlüssel und Passierkarten abgeben und nur noch per Einladung durch Behörden in den Presseräumen der Polizeistationen erscheinen.
Kommentar ansehen
22.12.2013 17:37 Uhr von Faceried
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
@Tuepscha

Erdogan dreht und wendet es wie er will.

Hauptverursacher für die jetzige Lage sind zur Zeit (laut AKP):

1. USA
2. Israel
3. Deutschland

Erdogan sieht die Schuld nie bei sich selbst und bei seiner Regierung.
Lass dich nicht von seinen Reden und Anschuldigungen beeinflussen.
Kommentar ansehen
22.12.2013 18:23 Uhr von Faceried
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
"USA im Exil und gerade dieser arbeitet, mit Hilfe der Amis, daran Erdogan zu stürzen"

Und genau deswegen hat die USA bei Gülen selbst eine Razzia durchgeführt. Weil sie ihn so gerne mögen und mit ihm unbedingt zusammenarbeiten wollen. -.-

Und das ganze Geld (umgerechnet mehr als 3,2 Millionen Euro), was bei den Beamten gefunden worden sind, sind bestimmt auch von Gülen. Die hat er bestimmt vorher dort hingelegt. -.-

Egal ob Gülen seine Hände im Spiel hat oder nicht: DIESE BEAMTEN (Minister, Minister-Söhne etc.) SIND UND WAREN KORRUPT!

Und genauso korrupt ist Erdogan! Der versucht wieder durch Versetzungen von Polizeibeamten und durch Hinzufügen von Staatsanwälten das ganze Verfahren zu manipulieren!
Kommentar ansehen
22.12.2013 23:42 Uhr von ElChefo
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Tuepscha

...du hast vergessen, zu erwähnen, das die Lufthansa schuld an den Gezi-Park-Demos war und das Erdogan sowieso schon lange durch fiese, nebulöse Kreise mittels Telepathie ermordet werden soll.

...fragt sich, wer hier wirklich das Schaf ist.
...hopp, zurück zu deinem Hirten mit dir.
Kommentar ansehen
24.12.2013 00:17 Uhr von fakusaman
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@an alle hier


Ein reiner und saubere Erdogan hätte keine 800.000.000$
in einem schweizer bank
Alle sind schuldig nur erdogan will es nich wahr haben

ich habe keine 4.500.000$ in einem schuhschachtel hier in der wohnung...
und das hier also ich weiss nicht wieviel nullen 87 milliarden euro hat die haben das gewaschen nicht für sondern mit dem Iran....ach ich bins leid soll der doch machen was er will....
Hier ist die frage warum die arme Merkel sowas nicht macht weil das Deutsche volk gegen über den scharfsvolk der türken gar nicht zulassen würde die türken waren und sind und werden immer diebe sein......punkt aus.

[ nachträglich editiert von fakusaman ]

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Recep Tayyip Erdogan warnt vor neuen "Gaskammern und Sammellagern" in Europa
Recep Tayyip Erdogan wirft Europa einen "Kreuzzug" gegen den Islam vor
NRW will Wahlkampfauftritt von Recep Tayyip Erdogan verhindern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?