22.12.13 09:17 Uhr
 257
 

Halle/Erfurt: Bestattungsunternehmer versteckte über 60 Urnen in Fachwerkhaus (Update)

Am Rande von Sachsen-Anhalt machte die Polizei vor wenigen Tagen in einem Fachwerkhaus einen unheimlichen Fund. Es handelte sich hierbei um über 60 Urnen (ShortNews berichtete).

Er hätte aus ganz Deutschland zwar Aufträge für Seebestattungen angenommen, aber nie ausgeführt, so der Bestattungsunternehmer gegenüber des Staatsanwaltes. Er hatte schließlich gestanden.

Da es sich ausschließlich um Seebestattungen ohne Begleitung handelte, war es ziemlich einfach, den Auftrag ohne wirkliche Ausführung vorzutäuschen, so der Staatsanwalt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Thomas66
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fund, Bestattung, Urne, Vortäuschung
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jähriger verübt 119 Straftaten in vier Monaten
Güstrow: Fitnessstudio nimmt wegen Terrorgefahr keine Migranten mehr auf
Indonesien: Fußballfans prügeln aus Versehen eigenen Anhänger zu Tode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.12.2013 09:17 Uhr von Thomas66
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Da nimmt einer die Aufträge an und stellt die Urnen einfach irgendwo ab. Ich hoffe der Bestatter, darf seinen Job nie mehr ausüben.
Kommentar ansehen
22.12.2013 09:50 Uhr von Miietzii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.12.2013 16:35 Uhr von Delios
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was hat Erfurt mit Halle zu tun bzw. mit der Nachricht. Erfurt liegt nicht in SA und auch nicht in unmittelbarer Nähe zu Halle.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jähriger verübt 119 Straftaten in vier Monaten
Prozess um Tod im Holiday Park: Angeklagte bleiben straffrei
Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?