21.12.13 20:48 Uhr
 735
 

Samsung plant angeblich ein Windows-Notebook mit Leder-Überzug

Nach aktuellen Medienberichten plant der Elektroriese Samsung ein weiteres Windows-Notebook. Besonderheit daran: Das Gehäuse soll mit Kunstleder überzogen sein.

Damit will Samsung Kritikern begegnen, die die Wertigkeit der herkömmlichen Plastikgehäuse bemängeln.

Das neue Notebook soll den Namen "Ativ Book 9 Style" bekommen. Das Display soll 15,6 Zoll messen und entweder ein Intel-Core-i5 oder Core-i7-Haswell-Prozessor soll für genug Leistung sorgen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Windows, Samsung, Notebook, Leder
Quelle: winfuture.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.12.2013 20:55 Uhr von FrankCostello
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Nachdem Ativ ein flop war setzt man jetzt auf Google OS...
Kommentar ansehen
21.12.2013 21:29 Uhr von nchcom
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
"die die Wertigkeit der herkömmlichen Plastikgehäuse"

Kunstleder ist natürlich kein Plastik
Kommentar ansehen
22.12.2013 05:00 Uhr von Petabyte-SSD
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Na, wenns keinen technischen Fortschritt mehr gibt, dann muss man halt mit Rindsleder aufpeppen
Kommentar ansehen
22.12.2013 08:43 Uhr von Johnny Cache
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwie erinnert mich das an die IntelliMouse Explorer 3 oder 4... da meinte Microsoft auch daß eine Lederoberfläche eine gute Idee sei und das Gerät aufwertete. Und tatsächlich war die Oberfläche das einzig gute daran...
Kommentar ansehen
22.12.2013 11:10 Uhr von kingoftf
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Kunstleder von den glücklichen südkoreanischen Plastikkühen

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?