21.12.13 20:00 Uhr
 90
 

UN-Generalsekretär Ban Ki Moon besucht die Philippinen

Ban Ki Moon möchte sich ein Bild machen von den Katastrophengebieten. Deswegen reist der UN-Generalsekretär sechs Wochen nach den verheerenden Taifun Haiyan in die am schwersten betroffene Provinz Leyte. Er traf sich zusätzlich in Manila mit dem Präsident Benigno Aquino.

Ban Ki Moon gab den Betroffenen zu verstehen das Sie nicht allein sind. So versicherte er: "Nicht verzweifeln. Die UN stehen hinter Ihnen. Die Welt steht hinter Ihnen."

Der Taifun Haiyan ist einer der schlimmsten Wirbelstürme, die es je gab. Der Wiederaufbau der zerstörten Regionen wird riesige Summen verschlingen. Die Regierung in Manila rechnet mit Schäden von ca. 9,5 Milliarden Euro. Es wurden rund sechs Millionen Arbeitsplätze vernichtet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: </