21.12.13 18:45 Uhr
 646
 

Ansprache an Mitarbeiter im Vatikan: Papst Franziskus verdammt den Tratsch

In seiner Weihnachtsansprache an Vatikanmitarbeiter hat Papst Franziskus den Tratsch als gefährlich verdammt.

"Der Tratsch", erläuterte der Pontifex, "verdirbt die Menschen, beeinträchtigt die Arbeitsqualität und schadet dem Betriebsklima."

Für Franziskus ist das Tratschen also nicht nur moralisch verwerflich, sondern auch betriebswirtschaftlich schädlich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Mitarbeiter, Papst, Vatikan, Papst Franziskus, Tratsch, Ansprache
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst Franziskus erlaubt Priestern, Abtreibungen zu vergeben
Vatikan: Papst Franziskus schließt Heilige Tür
Papst Franziskus erhält für "Nächstenliebe" den Bambi

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.12.2013 11:05 Uhr von mort76
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ZRRK,
es geht ums "hier und jetzt"- jahrhundertealte Kamellen haben mit unserem Leben und der Kirche nämlich nichts zu tun.
Franziskus hat recht mit seiner Aussage, und nur darauf kommt es an.
Wenn du dich lieber um Indianer, Hexen, Pestopfer und Sklaven sorgst statt um das, was heute passiert, so bist du ein bißchen spät dran, nicht?

Tratsch ist nicht nur aus moralischen Gründen scheiße.
Dazu habe ich eine schöne Anekdote von Sokrates auf Lager:


Eines Tages kam einer zu Sokrates und war voller Aufregung.
"He, Sokrates, hast du das gehört, was dein Freund getan hat? Das muss ich dir gleich erzählen."
"Moment mal", unterbrach ihn der Weise. "hast du das, was du mir sagen willst, durch die drei Siebe gesiebt?"
"Drei Siebe?" fragte der Andere voller Verwunderung.
"Ja, mein Lieber, drei Siebe. Lass sehen, ob das, was du mir zu sagen hast, durch die drei Siebe hindurchgeht.
Das erste Sieb ist die Wahrheit. Hast du alles, was du mir erzählen willst, geprüft, ob es wahr ist?"
"Nein, ich hörte es irgendwo und . . ."
"So, so! Aber sicher hast du es mit dem zweiten Sieb geprüft. Es ist das Sieb der Güte. Ist das, was du mir erzählen willst - wenn es schon nicht als wahr erwiesen ist -, so doch wenigstens gut?"
Zögernd sagte der andere: "Nein, das nicht, im Gegenteil . . ."
"Aha!" unterbrach Sokrates. "So lass uns auch das dritte Sieb noch anwenden und lass uns fragen, ob es notwendig ist, mir das zu erzählen, was dich erregt?"
"Notwendig nun gerade nicht . . ."
"Also", lächelte der Weise, "wenn das, was du mir das erzählen willst, weder erwiesenermaßen wahr, noch gut, noch notwendig ist, so lass es begraben sein und belaste dich und mich nicht damit!"

http://www.k-l-j.de/...
Kommentar ansehen
22.12.2013 12:27 Uhr von Humpelstilzchen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Tratsch ist, wenn sich die Dohlen mit den Krähen darüber unterhalten, wie schwarz doch die Raaben sind!!!!!
Das gefundene Fressen für Neider, Missgünstlinge, Sabboteure, Arschgeigen und andere unterbelichtete Spezies! Kurz; Blödzeitung!!!
Kommentar ansehen
22.12.2013 18:55 Uhr von mort76
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ZRRK,
und nochwas:
Nimm mal den Kommunismus, die Demokratie, den Atheismus, die Anarchie oder was dir sonst noch so an Bewegungen einfällt- welchem System kann man nicht ebenfalls ähnliches vorwerfen, wenn man nur lange genug in der Geschichte zurückgeht?

Atheismus- rote Khmer, chinesische Kulturrevolution, Stalinisten...

Demokratie:
die USA und ihre "demokratischen Bestrebungen im Rest der Welt".

Kommunismus:
wieder die Khmer und die Stalinisten.

Anarchie:
mehrere Staaten in Afrika machen damit gerade schlechte Erfahrungen.

Nationalsozialismus:
dazu muß man ja wohl nix sagen.

So kann man beliebig weitermachen- sag mir, wofür du einstehst, und ich sage dir, wo diese Stilrichtung ebenfalls ihre dunkle Vergangenheit hat...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst Franziskus erlaubt Priestern, Abtreibungen zu vergeben
Vatikan: Papst Franziskus schließt Heilige Tür
Papst Franziskus erhält für "Nächstenliebe" den Bambi


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?