21.12.13 18:28 Uhr
 4.594
 

Ganz Vietnam vom Internet abgeschnitten

Seit Freitag ist Vietnam vom Internet weitestgehend abgeschnitten. Schuld daran ist ein gebrochenes Unterseekabel.

Die Reparatur des Kabels wird zwischen vier und sieben Wochen dauern. Das 20.000 Kilometer lange Kabel welches in Malaysia anfängt, und in den USA endet, brach unter Wasser zwischen Vietnam und Hongkong. Dieses Kabel ist die einzige Verbindung zum Rest der Welt.

Es stehen zwar Backup-Leitungen zur Verfügung, welche aber für Notfälle freigehalten werden sollen, so ein zuständiger Mitarbeiter der Telekommunikationsanbieter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: AmadeusG
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Kabel, Vietnam, High Tech
Quelle: www.thanhniennews.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.12.2013 18:32 Uhr von Crawlerbot
 
+22 | -22
 
ANZEIGEN
Ganz Vietnam ??

Nein ein Kleines Dorf am Meer hat noch Internet, dank eines Unterseewlankabel.
Kommentar ansehen
21.12.2013 18:50 Uhr von Justus5
 
+18 | -6
 
ANZEIGEN
Möglicherweise ist auch beim Anzapfen des Kabels etwas schief gegangen....
Kommentar ansehen
21.12.2013 18:57 Uhr von zisisani
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@Crawlerbot
Definiere mal Wlankabel... :-))
Kommentar ansehen
21.12.2013 19:01 Uhr von keineahnung13
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@zisisani
WLANKABEL gibt es ;) ist ein Verlängerungskabel für die Wlanantenne ;)

Aber geht das Backup nicht auch über Sattelit für die Regierung? Wieso machen da die die Leitung nicht auf^^ und wenn was sein sollte kann mans ja dann wieder sperren....
Kommentar ansehen
21.12.2013 19:26 Uhr von Rammar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bzgl. wlan kabel - es nennt sich R-SMA
http://de.wikipedia.org/...

aber der meter kost da auch n bissel was ;)
Kommentar ansehen
21.12.2013 21:07 Uhr von Maverick Zero
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Ganz Vietnamen hängt an EINEM Unterseekabel? Wtf?

Das ist doch keine Insel mit zwei Dutzend Einwohnern.
Kommentar ansehen
21.12.2013 22:14 Uhr von quade34
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Wie schön für die vietnamesische Bolschwiken, kann sich doch ihr Volk nicht mehr informieren und ist der kommunistischen Indoktrination voll ausgesetzt. Schaden am Kabel, wem nützt es?
Kommentar ansehen
22.12.2013 01:05 Uhr von Yukan
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Bin ich der einzige, der den wirtschaftlichen Teil sieht..?
Wenn ich nur daran denke, für was in den Betrieben alles Internet benötigt wird.. das muss ehrlich gesagt ganz schön im Chaos versinken, wenn die News korrekt ist mit "kein Internet"
Kommentar ansehen
22.12.2013 02:35 Uhr von Mike-Maus
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Einige scheint diese News ja zu belustigen, doch wenn man bedenkt das dort Menschen auf den Kontakt angewiesen sind sollte man nicht so sarkastisch sein. Meine Kollegen arbeiten dort und haben keinen Kontakt zu ihren Familien. Eine Verbindung via Satelit mag möglich sein ist aben recht gering und sehr teuer.
Nur für das Protokoll: es ist Weihnachten und viele Menschen würden gerne mit ihren Angehörigen in Kontakt treten.
Kommentar ansehen
22.12.2013 11:40 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Rammar,
du läßt dich echt über den Tisch ziehen- hier gibts preiswerte WLAN-Kabel und noch so einiges anderes nützliches, und das NICHTMAL TEUER!:
http://web.archive.org/...

Das hier habe ich mir gerade bestellt, für meinen Garten:
http://web.archive.org/...
Kommentar ansehen
22.12.2013 12:43 Uhr von ThomasHambrecht
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
1990 wussten die Menschen noch nicht einmal was Internet ist, 2000 haben es die meisten noch nicht benutzt. Aber 2013 geht die Welt unter wenn man es mal ein paar Tage nicht hat.
Wie haben die Leute nur vor 2000 ihre Kontakte gepflegt und überlebt. Mal Opa fragen, der redet was von einem ominösen Telefon, das es früher gab. Da konnte man sogar die Stimmen direkt hören.
Kommentar ansehen
22.12.2013 20:13 Uhr von oldtime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ohh nein ein paar bekloppte Spieler kommen nicht zum spielen.

Ne Ernsthaft. Das ist ein Riesenproblem.

Wie Yukan schon schrieb ist das Wirtschaftlich ein Supergau.
Klar hat man vor 10 Jahren das Internet kaum genutzt. Ob das in Vietnam auch so war weis ich nicht, aber heutzutage geht kaum noch was ohne.

Viele Leute haben sich im Internet selbständig gemacht, die bekommen Aufträge per Mail. Die können sie jetzt nicht abrufen. Das bedeutet jede Menge wartender Kunden die nicht einmal benachrichtigt werden, da man ja gar nichts von ihnen weis.

Auch geht bei vielen Firmen die Kommunikation mehr oder weniger über das Internet. Die Arbeitssysteme sind zentral auf einem Server der nicht erreicht wird. Überweisungen sind nicht möglich, die Leute bekommen kein Geld oder nur mit Verzögerungen.

Bestellungen dürften auch interessant werden. Online geht ja wohl nicht und die Telefonhotline dürfte wohl kaum auf den plötzlichen Ansturm vorbereitet sein. Und wenn das ein Callcenter ist müssen die das ja auch irgendwo eingeben und zum Lager weiterleiten.

Und und und...
Kommentar ansehen
07.03.2014 04:35 Uhr von Jake_Sully
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sozialistische Republik Vietnam und das amerikanische Internet, wer hackt wem im world-wide-war? Kein Internet per Satellit möglich?

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?