21.12.13 12:55 Uhr
 217
 

Wintersport/Biathlon: Ärzte raten Miriam Gössner, die Saison zu beenden

Die Biathletin Miriam Gössner sollte auf Anraten der Mediziner nicht bei den olympischen Winterspielen im russischen Sotschi antreten. Gössner hatte sich im Mai bei einem Unfall mit dem Fahrrad den Lendenwirbel gebrochen.

Die Ärzte sind sogar der Meinung, dass die 23-Jährige die ganze Saison vorzeitig beenden sollte.

"Mehrere Ärzte haben mir geraten, die Saison zu beenden", sagte die 23-Jährige der "BILD". Sie will aber unbedingt zu den Olympischen Spielen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Verletzung, Saison, Biathlon, Wintersport, Miriam Gössner
Quelle: www.sport1.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.12.2013 13:31 Uhr von Der_Korrigierer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bei grober Fahrlässigkeit wird ihre Berufsunfähigkeitsversicherung nicht zahlen :)
Kommentar ansehen
22.12.2013 09:20 Uhr von Cinedom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine Berufsunfähigkeitsversicherung zahlt auch dann nicht wenn man in seinem erlernten Beruf nicht mehr arbeiten kann, denen fällt immer was ein wie und wo man dann noch eingesetzt werden kann.

[ nachträglich editiert von Cinedom ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?