21.12.13 11:58 Uhr
 9.672
 

Archäologie: Webseite listet die grausigsten Entdeckungen 2013 auf

Immer wieder machen Archäologen Entdeckungen, die brutale Vorgänge aus der Vergangenheit ans Licht bringen.

Die Webseite "ancient-origins" hat jetzt die zehn grausigsten Entdeckungen, die die Archäologen in diesem Jahr gemacht haben, aufgelistet.

Darunter befinden sich die Entdeckung enthaupteter Krieger in Mexiko, ein Massaker auf der Halbinsel Krim, welches vor 2.300 Jahren stattfand, geopferte Sklaven in Wikinger-Gräbern bis hin zu einem vor 4.000 Jahren gekochten Menschen-Gehirn.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Entdeckung, Webseite, Archäologie, Grausamkeit
Quelle: www.ancient-origins.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schädlinge: Papierfischchen werden auch in Deutschland zum Problem
Studie "Glyphosat und Krebs - Gekaufte Wissenschaft" weist auf EU-Mängel hin
Physiker Stephen Hawking fürchtet Negatives für Wissenschaft durch Donald Trump

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.12.2013 13:08 Uhr von ms1889
 
+49 | -8
 
ANZEIGEN
well, die grausigste entdeckung 2013:
angela merkel ist wieder kanzler. wie grausam für das volk!
Kommentar ansehen
21.12.2013 22:40 Uhr von Karl-Paul-Otto
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Vermutlich lag das Rezept in Keilschrift dabei . . . . ;)
Kommentar ansehen
22.12.2013 00:40 Uhr von dunnoanick
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ Slicknews:
Es war ein Hausbrand, der das Hirn gekocht und im Schädel konserviert hat.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?