21.12.13 10:44 Uhr
 324
 

USA: Roter Luftballon hilft, den Weihnachtswunsch eines kleinen Mädchens zu erfüllen

Eine Kindergartenklasse ließ in Chula Vista (Kalifornien) ihre Weihnachtswünsche mit roten und grünen Luftballons auf die Reise zum Nordpol aufsteigen.

Der Luftballon der fünfjährigen Joie hatte Startschwierigkeiten und es musste ein Stück des Briefes abgerissen werden, damit der rote Luftballon aufsteigen konnte. Der angerissene Brief landete bei Terry Hardin in San Diego.

Er las den Brief: "Lieber Weihnachtsmann, ich hätte gerne die Puppe einer Meerjungfrau mit einer Schleife zu Weihnachten. Dankeschön, in Liebe Joie." In Gedanken an seine verstorbene Mutter gleichen Vornamens ermittelte Terry die Adresse des Kindergartens und wird Joie ihren Wunsch erfüllen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: USA, Weihnachten, Wunsch, Luftballon
Quelle: fox5sandiego.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schüler geben gefundene 30.000 Euro ab und bekommen Schokolade als Finderlohn
Diese Vornamen finden Männer bei Frauen am attraktivsten
Calgary: Sieben Pinguine in Zoo ertrunken, obwohl sie sehr gute Schwimmer sind

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.12.2013 10:51 Uhr von hochbegabt
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Mein Gott, *schnief* ich bin ja so *schnief* gerührt. *schnief*

http://www.urbandesire.de/...

In dem Alter spielen US Kinder doch schon mit echten Waffen, was will die kleine dann mit einer Puppe?
Kommentar ansehen
21.12.2013 11:15 Uhr von Sirigis
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@hochbegabt: also die Kleinen meiner Verwandtschaft in Obamaland spielen noch nicht mit Waffen, solltest Du richtig liegen, werden die wohl bald alle dauerhaft ausgewiesen.
@montolui: eine ähnliche Luftballon-Geschichte erlebte ich auch vor einigen Jahren, eine Grundschule in Holland veranstaltete einen Luftballon-Weitflugdingsbums. Ich war damals gerade bei Freunden in Salzburg (Österreich), und ging mit meinen Wauwis spazieren, als ich in einem Baum einen roten Gummifetzen sah, ich dachte mir, wo meine Mitmenschlinge nur ihren Müll überall parken, ich fischte das Ding herunter und daran hing eine Karte auf der stand, dass der Finder doch bitte die Grundschule ....... in Holland informieren soll, da es sich um einen Ballon-Weitflug-Wettbewerb handle. Ich bin ja nicht so, also schrieb ich zurück, sandte die Karte und einen Plan der Fundstelle zurück, tja unser Ballon wurde Sieger. Einige Wochen später erhielt ich Post von einem kleinen Jungen aus Holland, der mir ganz stolz mitteilte, dass er Erster geworden war, weil sein Ballon die weiteste Strecke zurückgelegt hatte. (Dafür gab es natürlich auch einen tollen Preis).
Kommentar ansehen
21.12.2013 21:27 Uhr von CrazyWolf1981
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Liegt vielleicht daran dass die Waffenlobby auf gerade die Gegend wo das Mädchen wohnt noch keinen großen Einfluss hatte. Ich find das echt schön für das Mädchen, und vor allem auch human mit den Wünschen :) Können sich manche eine Scheibe von abschneiden.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?