20.12.13 20:02 Uhr
 1.215
 

Umsatzsteuergbetrug in Milliardenhöhe: Ermittlungen gegen Energiekonzerne laufen

Staatsanwaltschaften, Kriminalämter und Steuerbehörden gehen derzeit dem Verdacht nach, dass Strom- und Energiekonzerne einen groß angelegten Umsatzsteuerbetrug vollzogen haben. Dies gab das Bundeskriminalamt bekannt.

Die "Süddeutsche Zeitung" hatte berichtet, dass die Finanzbehörden in Baden-Württemberg gegen EnBW vorgehen würden. Der Konzern hatte dies aber sofort dementiert.

Außerdem würden die Fahnder Firmennetze im Auge haben, die Umsatzsteuern in Milliardenhöhe hinterzogen haben sollen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Betrug, Verdacht, Bundeskriminalamt, Energiekonzern, Umsatzsteuer
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Stadt muss an eigene Stadtsparkasse Strafzinsen bezahlen
Ostdeutschland: Arbeitsmarkt leidet aufgrund des Fremdenhasses
VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein