20.12.13 18:58 Uhr
 231
 

Deutsche Bank im Kirch-Prozess schwer belastet

Interne Papiere belasten die Deutsche Bank und deren ehemaligen Vorstandschef Rolf Breuer im Streit mit den Erben der Kirch-Gruppe schwer. Scheinbar arbeitete die Deutsche Bank und deren Ex-Chef Breuer im Geheimen bereits seit 2002 an der Zerschlagung der Kirch-Gruppe.

Breuer und die Bank hatten das bis jetzt im Prozess um Schadensersatzansprüche von Leo Kirch und jetzt dessen Erben gegen die Bank immer bestritten. Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft München gegen die Bank und fünf ihrer Manager wegen Prozessbetrug.

Hintergrund des Streits ist eine öffentliche Aussage des ehemaligen Deutsche-Bank-Chefs Breuer, dass die Kirchgruppe Pleite sei. Kurze Zeit später musste Leo Kirch Insolvenz anmelden. Er forderte Regress von der Deutschen Bank, die ihn unter Druck setzen wollte, um an einer Zerschlagung zu verdienen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ewin12000
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Prozess, Bank, Vorwurf, Deutsche Bank, Leo Kirch
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kapitalerhöhung und Konzernumbau: Deutsche Bank benötigt acht Milliarden Euro
Bilanz 2016: Deutsche Bank meldet Verlust von 1,4 Milliarden Euro
Faule Hypothekenpapiere: Deutsche Bank muss 7,2 Milliarden Dollar zahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.12.2013 03:58 Uhr von langweiler48
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Da kann man mal sehen, welchen Charakter man mitbringen muss um einen Bankkonzern leiten zu dürfen. Um den Kirch ist es mir egal. Da hat es halt mal einen Milliardär erwischt. Wie viele Angestellte und Arbeiter wurden von den Banken schon ruiniert. Als ich gebaut habe waren die Banken auch sehr großzügig um bei der nächsten Gelegenheit den Geldhahn zuzudrehen und bei einer Zwangsversteigerung noch den Zuschlag zu bekommen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kapitalerhöhung und Konzernumbau: Deutsche Bank benötigt acht Milliarden Euro
Bilanz 2016: Deutsche Bank meldet Verlust von 1,4 Milliarden Euro
Faule Hypothekenpapiere: Deutsche Bank muss 7,2 Milliarden Dollar zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?