20.12.13 18:04 Uhr
 312
 

Nach zehn Jahren Pause: "Körperwelten"-Ausstellung kommt wieder nach München

2003 gastierte die umstrittene Ausstellung "Körperwelten" von Gunther von Hagens in München. Damals kamen rund 850.000 Besucher.

Dabei hatte die Stadt die Ausstellung eigentlich verboten, doch von Hagens wehrte sich erfolgreich mit einer Klage.

Im kommenden April kehrt die Ausstellung nun nach München zurück. Diesmal wird sie allerdings von Anfang an genehmigt.


WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: München, Ausstellung, Rückkehr, Pause, Körperwelten
Quelle: www.merkur-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Pariser Gericht spricht Künstlerin frei, die sich nackt im Louvre zeigte
Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab
Hamburger Uni legt als erste Regeln für religiöses Leben auf Campus fest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.12.2013 00:05 Uhr von Gorxas
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Wieso Pause? Unter Pause verstehe ich, dass die Ausstellung seitdem gar nicht mehr zu besuchen war. Aber genau das stimmt nicht! Die Ausstellung tourte durch Deutschland in den letzten 10 Jahren. Von wegen Pause!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?