20.12.13 17:14 Uhr
 1.038
 

New York: Ein bisschen Schnee lässt Taxi-Preise in die Höhe schnellen

Als am vergangenen Samstag einige Zentimeter Schnee auf New York nieder gingen, witterte das Unternehmen hinter der Taxi-App "Uber" das große Geschäft.

Kunden von "Uber" mussten an dem Tag teilweise 35 Dollar pro Straßenblock bezahlen - mit einem Mindestpreis von 175 Dollar. Selbst Strecken, die zu Fuß in 40 Minuten zu schaffen wären, kosteten 250 Dollar.

Der Grund: Wann auch immer der Bedarf an Uber ansteigt, werden die Preise erhöht. Die offizielle Begründung: Dadurch seien mehr Fahrer bereit, Fahrten zu übernehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Steilstoff
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Preis, New York, App, Schnee, Taxi
Quelle: amerika-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One-Hit-Wonder Colonel Abrams verstirbt 67-jährig als Obdachloser in New York
USA: Donald Trumps Schutz in New York kostet pro Tag eine Million Dollar
New York: Donald Trump führt erstmals Gespräch mit ausländischem Regierungschef

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.12.2013 17:21 Uhr von hochbegabt
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wayne?
Kommentar ansehen
20.12.2013 22:14 Uhr von mekidos
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
den Namen der App müßten sie ja eigentlich in Uber-Teuert umbenennen!
Kommentar ansehen
21.12.2013 04:35 Uhr von shadow#
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Und weiter?
Dann steigt eben in irgendwas das gelb ist oder stellt euch der sozialen Realität und nehmt die U-Bahn.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One-Hit-Wonder Colonel Abrams verstirbt 67-jährig als Obdachloser in New York
USA: Donald Trumps Schutz in New York kostet pro Tag eine Million Dollar
New York: Donald Trump führt erstmals Gespräch mit ausländischem Regierungschef


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?