20.12.13 15:16 Uhr
 466
 

Ski-Weltcup: Oberhof droht wegen Schneemangel eine Katastrophe

Dem traditionsreichen Wintersportort Oberhof droht jetzt eine Katastrophe. Grund dafür ist der ausbleibende Schnee und die viel zu hohen Temperaturen.

Deshalb sind die "Tour de Ski" der Langläufer Ende Dezember und der Biathlon Weltcup im Januar in akuter Gefahr. Am kommenden Montag wollen die Weltverbände und die Organisatoren vor Ort entscheiden, ob die Wettkämpfe stattfinden können.

Sollten die Wettbewerbe ausfallen, drohen neben großen finanziellen Verlusten auch ein kaum wieder gut zu machender Imageschaden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Schnee, Katastrophe, Weltcup, Ski, Oberhof
Quelle: www.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forbes-Liste: Basketballer Michael Jordan ist reichster Sportler der Geschichte
Tennis: Boris Becker würde auch als Frauen-Trainer arbeiten wollen
Fußball: Borussia Dortmund mit Torrekord in Champions-League-Gruppenphase

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.12.2013 15:27 Uhr von Der_Korrigierer
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Imageschaden, weil die ganze Welt böse auf die Veranstalter ist, da sie keinen Schnee ins Land bringen konnten?
Kommentar ansehen
20.12.2013 17:43 Uhr von Darknostra
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Dann sollen die halt die Strecke so laufen wenn kein Schnee liegt oder jedem ein Quad geben...


Schon komisch, die heulen weil kein Schnee liegt und andere heulen wenn Schnee liegt...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?