20.12.13 13:01 Uhr
 2.633
 

Fußball: BVB verbietet Sprintduell zwischen Pierre-Emerick Aubameyang und Julian Reus

Das "Sprintduell" zwischen Pierre-Emerick Aubameyang vom BVB und dem 100-Meter Meister Julian Reus wird, zumindest vorerst, nicht stattfinden.

Das beschloss Borussia Dortmund. Zum einen wolle man keine Verletzung bei Aubameyang riskieren, denn Verletzte habe man schließlich mehr als genug.

Zum anderen passt ein solches Duell nicht zum hohen Anspruch der Dortmunder und einer professionellen Saison.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Borussia Dortmund, Pierre-Emerick Aubameyang, Julian Reus
Quelle: www.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Sprint-Star Usain Bolt trainiert demnächst mit Borussia Dortmund
Fußball/Bundesliga: HSV mit deftiger Heimniederlage gegen Borussia Dortmund
Fußball: BVB verweigert Matthias Ginter Wechsel zum VfL Wolfsburg

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.12.2013 13:22 Uhr von Pumba1986
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Schade, aber irgendwo auch verständlich.
Kommentar ansehen
20.12.2013 13:48 Uhr von derNameIstProgramm
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
Und der Image-Schaden erst wenn Auba doch nicht so schnell ist...
Kommentar ansehen
20.12.2013 13:51 Uhr von Elementhees
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
News nicht ganz richtig, der BVB hat es während der Saison verboten aber danach erlaubt..
Kommentar ansehen
20.12.2013 14:44 Uhr von joe.marc
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
bei dem hohen krankenstand!
würde ich es auch nicht erlauben....

[ nachträglich editiert von joe.marc ]
Kommentar ansehen
20.12.2013 15:31 Uhr von shovel81
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
derNameIstProgramm

Was meinst Du wie groß der Image-Schaden erst ist wenn Hoeneß in den Knast muss.
Kommentar ansehen
20.12.2013 16:59 Uhr von derNameIstProgramm
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@shovel81
Für den BVB oder für Aubameyang?
Kommentar ansehen
21.12.2013 10:00 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...da hat er aber Glück gehabt...vermulich wird er die Aussage schnell bereut haben.
Kommentar ansehen
21.12.2013 11:15 Uhr von Allmightyrandom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mal ehrlich...

Reuss ist schneller, macht vielleicht 1m gut. Für nicht Leichtathleten ist das ein "kleiner Vorsprung", die die Sportler "eine Welt" und damit sind am Ende alle Happy...

Ist doch auch vollkommen egal wie schnell einer Sprinter ist, Aubameyang ist nunmal schnell UND kann Fußball spielen - ein David Odonkor mit Fußballerfüßen und Torinstiknkt quasi, und solange er auf dem Platz allen davon läuft gibts doch gar keinen Grund für irgendwelche Vergleiche...

[ nachträglich editiert von Allmightyrandom ]
Kommentar ansehen
21.12.2013 11:22 Uhr von PeterLustig2009
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@shovel
Besser offtopic ist dir nicht eingefallen?

Der Image-Schaden für den BVB oder Aubameyang wird sich ziemlich in Grenzen halten :)

Und für den FCB wird er sich auch in Grenzen halten, da Hoeneß ziemlich wahrscheinlich eine Bewährungsstrafe bekommen wird

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Sprint-Star Usain Bolt trainiert demnächst mit Borussia Dortmund
Fußball/Bundesliga: HSV mit deftiger Heimniederlage gegen Borussia Dortmund
Fußball: BVB verweigert Matthias Ginter Wechsel zum VfL Wolfsburg


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?