20.12.13 12:56 Uhr
 2.155
 

Google: Vor allem türkische Regierung fordert Löschungen

Die Internetsuchmaschine Google bekommt von Regierungen vermehrt Löschanträge.

Laut Google ist die Türkei mit den Forderungen an der Spitze der Liste und sie verlangte 2013 insgesamt 1.673 Mal, dass bestimmte Inhalte gelöscht werden.

Im Falle der Türkei handelte es sich zum Beispiel um Löschanfragen über türkische Beamte und diverse Sexskandale.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Regierung, Google, Löschen
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Facebook beklagt Desinformationen von Geheimdiensten auf seiner Plattform
2DS XL: Nintendo kündigt neuen, aber bekannten Spiele-Handheld an
Apple erhöht die Preise für Apps

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.12.2013 08:51 Uhr von Biertrinker
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@Hugo

Ich kann das auch nicht verstehen. Normalerweise gehen die doch an Esel und Ziegen....
Kommentar ansehen
21.12.2013 13:05 Uhr von heinzinger
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Tchja, in manchen Demokratien wird freie Meinungsäußerung und Informationsfreiheit eben groß geschrieben.
Kommentar ansehen
21.12.2013 20:02 Uhr von Schaumschlaeger
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Hugo.Broetchen
Quelle?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Verbot von Kuppelshows im Fernsehen per Dekret
Berlin: Öffentliche Fahndung nach S-Bahnschläger
Dunkelziffer: Circa 5200 Flüchtlinge in Deutschland noch nicht erfasst


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?