20.12.13 12:37 Uhr
 378
 

Milliardenbetrug im Strom- und Gasmarkt vermutet

Im Strom- und Gasmarkt ist es laut Recherchen der "Süddeutschen Zeitung" zu einem Milliardenbetrug gekommen.

Firmen, darunter angeblich auch ein großer deutscher Energiekonzern, sollen die Umsatzsteuer hinterzogen haben und nun ermitteln Fahnder in dem Fall.

"Die Spuren führen ins Milieu der organisierten Kriminalität", heißt es vom Bundeskriminalamt (BKA).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Strom, Betrug, Gas
Quelle: www.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Behinderten-Betreuer nach schockierender "Wallraff"-Recherche nun freigestellt
Mordfall Maria L.: Verdächtiger laut Gutachten bereits 22 Jahre und nicht 17
Schweden: Schwere Randale im Stockholmer Migrantenviertel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.12.2013 13:22 Uhr von langweiler48
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Um dieses Milliardenloch zu stopfen werden schnell mal die Steuern, die der kleine Mann bezahlt erhöht.
Kommentar ansehen
20.12.2013 14:54 Uhr von NiGakki
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Nehmt euch, was sie euch genommen
Nehmt euch das,was euch gehört
Macht kaputt, was euch kaputt macht
Macht kaputt,was euch zerstört

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Behinderten-Betreuer nach schockierender "Wallraff"-Recherche nun freigestellt
Sydney: Randalierer entfernen aus Zug sämtliche Sitze
Schweden: Stadtrat fordert bezahlte Mittagspause, damit Angestellte Sex haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?