20.12.13 11:14 Uhr
 2.250
 

Ursula von der Leyen drohte Kanzlerin mit Rücktritt bei Gesundheitsministerium

Offenbar hat die neue Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen, der Kanzlerin mächtig Druck bei der Ressortvergabe gemacht.

Von der Leyen wollte partout nicht den undankbaren Gesundheitsministerposten haben und drohte Angela Merkel wohl mit ihrem Rücktritt.

Von der Leyen ist nun die erste Frau im Amt des Verteidigungsministeriums und bekam schon Tipps von europäischen Kolleginnen, wie der Niederländerin Jeanine Hennis-Plasschaert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Rücktritt, Ursula von der Leyen, Gesundheitsministerium
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ursula von der Leyen kritisiert Political Correctness
Ursula von der Leyen warnt Donald Trump vor Zugeständnissen an Russland
Ursula von der Leyen musste vor Amtsantritt erstmal Verteidigungsministerium googeln

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.12.2013 11:21 Uhr von opheltes
 
+20 | -0
 
ANZEIGEN
"Die niederländische Verteidigungsministerin Jeanine Hennis-Plasschaert hat ihrer neuen deutschen Amtskollegin Ursula von der Leyen ein paar Ratschläge für die Männerwelt des Militärs mit auf den Weg gegeben. "Im Alltag ist es für manche schon eine Umstellung"

Aus der Familienpolitik zum Militaer. Sowas ist auch nur in der Politik moeglich.

Ich kenne sie nicht persoenlich aber das ist schon ein Lacher wert sie als Verteidigungsministerinnen zu "haben".
Kommentar ansehen
20.12.2013 11:22 Uhr von Borgir
 
+30 | -2
 
ANZEIGEN
Hätte die Merkel sie mal zurücktreten lassen. Die Frau ist so inkompetent...es wundert, dass sie ohne Anweisung und Gebrauchsanleitung atmen kann.
Kommentar ansehen
20.12.2013 11:29 Uhr von jschling
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
da hat sich die Holländerin sicherlich gefreut, dass sie nun eine Kollegin hat, mit der man mal Kochrezepte usw austauschen kann
Kommentar ansehen
20.12.2013 11:36 Uhr von Lornsen
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
bei den Tommis würde jetzt schon eine Wette laufen, wie lange sie das macht.
Kommentar ansehen
20.12.2013 11:38 Uhr von Sje1986
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn Merkel auch nur ein bisschen wie eine Volksvertreterin wäre, wäre Zensursula schon vor Jahren in der Poltischen Versenkung verschwunden.
Immerhin ändert sich eine Sache an der neuen Regierung nicht.
Es sind weiterhin Leute die nicht Weiter von der Realität entfernt sein könnten, sich von der Wirtschaft bis zum Ausrutschen schmieren lassen, keine Ahnung von ihrem Ressort haben und sich trotzdem alles schön reden.
Kommentar ansehen
20.12.2013 11:51 Uhr von Koehler08
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Jetzt wo sie Verteidigungsministerin ist, wird sie ja wohl mit gutem Beispiel voran gehen und ihre Kinder zur Bundeswehr schicken, damit diese sich in Einsätzen in Afghanistan oder dem Irak für ihr Vaterland einsetzen können. Oder etwa nicht.....
Kommentar ansehen
20.12.2013 11:57 Uhr von ThomasHambrecht
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Ich glaube sie weiß nicht was auf sie zukommt.
Zuallererst wollte sie etwas tun, damit der Militär familienfreundlicher wird. Die hat noch gar nicht kapiert, dass sie jetzt Entscheidungen über Leben und Tod, sowie Einkauf von Panzer, Drohnen und Hubschraubern zu tätigen hat. Statt Familienfreundlichkeit hat sie Einsätze zu planen.
Kommentar ansehen
20.12.2013 12:54 Uhr von PeterLustig2009
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Thomas
Mehr als Strukturplanungen macht sie eh nicht.

Die wichtigen Entscheidungen werden schon seit jeher von Leuten die näher an der Truppe sind getroffen
Kommentar ansehen
20.12.2013 13:12 Uhr von KingPiKe
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Ja, warum sollte auch jemand, der Medizin studiert hat, Gesundheitsministerin werden. Ist ja völlig abwegig. Passt natürlich wesentlich besser ins Verteidigungsministerium...
Kommentar ansehen
20.12.2013 13:15 Uhr von evildeeds
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Sje1986

geh mal davon aus das Merkel die auch los werden will nur will sie nicht riskieren das die vdL in einem ungünstigen Moment mit infos an die presse geht die der Merkel schaden.

und ich kann immer noch nicht glauben das die dieses Ministerium abbekommen hat.
glaubt wirklich jemand daran das die sich für die Soldaten einsetzten wir?
Kommentar ansehen
20.12.2013 13:18 Uhr von vmaxxer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schade. Im Gesundheitsministerium hätte Sie wenigstens nichts mehr kaputt machen können.

Jetzt muss ise sich nicht dem möglichst effizienten töten befassen anstelle von Familienn etc. Viel Spaß.
Kommentar ansehen
20.12.2013 13:33 Uhr von gerndrin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Außerdem kann sie wesentlich besser lügen UND dabei grinsen, als de Maiziere. Auf Statistikfälschungen hat sie voll im Griff! Und wer sagt denn, dass sie den Soldaten helfen soll? Hat sie ja lange genug Zeit gehabt, das Prekariat im ALGI und II abzubauen. Und was hat sie geschafft?
Richtig.
Die Haare sind blond!

[ nachträglich editiert von gerndrin ]
Kommentar ansehen
20.12.2013 13:51 Uhr von KingPiKe
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Vielleicht wird die Bundeswehr ja bald auch im Inland eingesetzt um die Kinderpornografie zu bekämpfen...
Kommentar ansehen
20.12.2013 19:31 Uhr von Mauzen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hm, nennt man sowas schon Erpressung?
Da kann doch nichts raus werden, wenn sie ihr Ministerium nur hat, weil sie "irgendwas wichtigeres" haben wollte, und dann auch noch wie ein kleines Kind damit gedroht hat, dass sie sonst eben geht und "nie wieder mit der kanzlerin spielt"

Wenigstens hab ich sie nichtmal indirekt gewählt, also werde ich mich auch nicht für den evtl verursachten politischen Müll verantwortlich fühlen.
Kommentar ansehen
20.12.2013 20:26 Uhr von Gimpor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ KingPiKe: Joa, die Dame hat VWL studiert, war aber bereits Gesundheits-, Arbeits-, sowie Verteidigungsministerin. :D
Kommentar ansehen
21.12.2013 11:50 Uhr von dieterscheffler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum hat Merkel sich auf diesen Deal eingelassen?
Von der Lügen ist sowas von ERSETZBAR, ich hätte Sie ziehen lassen.
Hätte ja genug zu tuen mit Ihrer Kinderbagage!
Wat die mit den ganzen Pänzen will,wo Sie NIE da ist!
Gut das Ihr Vater das nicht mehr aktiv mitkriegt, was sein Töchterlein für einen Mist anstellt!
Kommentar ansehen
21.12.2013 16:57 Uhr von KingPiKe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Gimpor

Wie gesgat, Medizin hat sie auch studiert.
Kommentar ansehen
21.12.2013 19:11 Uhr von Bärtram
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Sje1986

Besser und kürzer kann man es nicht auf den Punkt bringen.

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ursula von der Leyen kritisiert Political Correctness
Ursula von der Leyen warnt Donald Trump vor Zugeständnissen an Russland
Ursula von der Leyen musste vor Amtsantritt erstmal Verteidigungsministerium googeln


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?