20.12.13 10:58 Uhr
 743
 

Redtube-Abmahnung: Landgericht Köln wurde aufgrund falscher Informationen tätig

Gerüchte, dass das Landgericht in Köln die Herausgebe von Daten der Nutzer des Porno-Portals Redtube aufgrund von falschen Informationen veranlasst hat, scheinen sich zu bestätigen.

Dem Nachrichtenportal "Focus Online" liegt eine eidesstattliche Erklärung vor, die beinhaltet, dass die Software "Gladii", die IP-Adressen von Konsumenten geschützter Sex-Videos ermittelt hatten, einwandfrei funktionieren würde. Dies wurde von einem technischen Fachberater erklärt.

"Mit dem Einsatz der Software ist es möglich, die Teilnahme von Nutzern sogenannter Download-Portale für Filme im Internet zu erfassen", so der Text der eidesstattlichen Erklärung. Redtube ist allerdings kein Download-, sondern ein Streaming-Portal. Dies wurde in der Erklärung nicht erwähnt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Köln, Landgericht, Abmahnung, Redtube
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.12.2013 11:16 Uhr von jschling
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, an der eidesstattlichen Erklärung des Fachmanns muss ja nix auszusetzen sein, denn er bezieht sich in seiner Erklärung ja nicht auf die Retube-Webseite, sondern auf die Funktionsweise der Software.
Von daher ist weiterhin nicht klar, ob die Abmahn-Anwälte vor Gericht gelogen und von Download-Portal gesprochen haben, oder ob das Gericht mal einfach so ohne Rückfrage und Überprüfung der Webseite, die Herausgabe der Userdaten zugelassen hat ?
Kommentar ansehen
20.12.2013 11:37 Uhr von Major_Sepp
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist mir eigentlich relativ schnuppe wie die Angelegenheit letztendlich gelöst wird, solange das Ergebnis darin besteht, dass U+C die Abmahnungen zurück nehmen müssen. An den zahlreichen Spekulationen und Halbwahrheiten will ich mich deshalb gar nicht erst beteiligen.

Der eigentliche Skandal hierbei liegt meiner Meinung nicht darin, ob jetzt Gerichte fahrlässig gehandelt haben oder bewusst getäuscht werden.

Es kann und darf einfach nicht sein, dass Internetnutzer ohne rechtlichen Hintergrund zu Kriminellen abgestempelt werden. Beim Streaming ist es eben ganz im Gegensatz zu Tauschbörsen nicht ersichtlich, dass man sich ggf. strafbar macht.

Eine eindeutige Rechtsprechung ist unbedingt erforderlich, und erst wer dieser zuwider handelt wird zurecht abgemahnt.

Eines scheint schon jetzt sicher, ein Urteil könnte die persönlichen Freiheiten im Internet massiv einschränken. Streaming findet sich schließlich überall im Internet. Und wer will und vor allen Dingen KANN letztendlich schon beurteilen ob ein Video auf Youtube nun mit einem Copyright versehen ist oder nicht...
Kommentar ansehen
20.12.2013 11:42 Uhr von Borgir
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Major_Sepp

richtig. Aber dann müsste jeder einzelne Youtube-Nutzer auch abgemahnt werden, sollte Urmann damit durchkommen. Und das wäre, mit Verlaub, das lächerlichste, was ich an Urteilen in den letzten Jahren so mitbekommen hätte.
Kommentar ansehen
20.12.2013 12:09 Uhr von Darkness2013
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
im grunde macht sich der Nutzer Strafbar, denn YOutube und auch Redtube nutzen beide Progressives Streaming, soll heissen die Clips werden dafür teilweise runtergeladen und verbleiben eine weile im arbeitsspeicher, wer das können und das entsprechende programm hat kann diese daten auslesen, Progressives Streaming erkennt man an dem grauen ladebalken
Kommentar ansehen
20.12.2013 12:53 Uhr von magnificus
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Die eine Seite ist die, ob hier bewußt "download" statt "streaming" verwendet wurde um die Adressen Freigabe zu erzwingen.
Die andere, nicht weniger unsaubere Sache dabei, hat das Landgericht nach Vorlage der Fakten diese geprüft? Denn es scheint ja wohl ziemlich einfach, heraus zu finden was was ist.
Fragen über Fragen.

[ nachträglich editiert von magnificus ]

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?